Und plötzlich ist Schluss

26. März 2014, 13:18 Uhr

Nach zehn gemeinsamen Jahren geben Gwyneth Paltrow und Chris Martin das Ende ihrer Ehe bekannt. Sie sind nicht das erste prominente Paar, das sich scheinbar aus heiterem Himmel trennt.

6 Bewertungen
Gerüchte, dass es in ihrer Ehe kriselte, gab es schon lange, doch jetzt ist es offiziell: Schauspielerin Gwyneth Paltrow und Musiker Chris Martin haben sich getrennt. Auf ihrer Internetseite "goop.com" bestätigte die 41-Jährige das Aus. ©

"Mit Herzen voller Traurigkeit haben wir entschieden, uns zu trennen. Seit mehr als einem Jahr arbeiten wir, teilweise zusammen, teilweise alleine, daran, zu sehen, was zwischen uns möglich gewesen wäre, aber wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass auch wenn wir uns immer noch sehr lieben, wir getrennt bleiben werden", schreibt Paltrow. Die Amerikanerin und der Brite hatten am 5. Dezember 2003 in Kalifornien geheiratet. Sie haben zwei gemeinsame Kinder im Alter von neun und sieben Jahren. "Wir sind und werden immer eine Familie bleiben und auf viele Arten und Weisen sind wir jetzt enger verbunden, als wir je waren", so Paltrow. Erst vor Kurzem war bekannt geworden, dass die Oscar-Preisträgerin eine neue Villa am Strand von Malibu gekauft hat. Dort will sie in Zukunft mit ihren Kindern wohnen. Martin, Sänger der Band Coldplay, wird wohl zwischen den USA und Großbritannien pendeln.

Gwyneth Paltrow und Chris Martin sind nicht das erste prominente Paar, das nach mehreren Jahren plötzlich das Ende seiner Ehe verkündet. Zehn Trennungen, die für Schlagzeilen sorgten.

MEHR ZUM THEMA
Extras
Ratgeber der Verbraucherzentrale: Die größten Lügen der Lebensmittelindustrie Ratgeber der Verbraucherzentrale Die größten Lügen der Lebensmittelindustrie
Wissenstests Wissenstests Wie gut kennen Sie sich aus mit Promis und Royals? Stellen Sie Ihr Wissen auf die Probe! Zu den Wissenstests
 
 
 
stern - jetzt im Handel
stern (17/2014)
Der Schicksalsflug