A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Michael Uhrmann

Kultur
Kultur
Ex-Skispringer Martin Schmitt wird TV-Experte

Skisprung-Olympiasieger Martin Schmitt wird TV-Experte bei Eurosport. Der vierfache Weltmeister wird während der diesjährigen Vierschanzen-Tournee für die fachliche Analyse sorgen, wie der Sender mitteilte.

Nordische Ski-WM
Nordische Ski-WM
Schlierenzauer holt Gold von der Großschanze

Gregor Schlierenzauer hat bei der Nordischen Ski-WM in Oslo die Goldmedaille beim Einzelspringen von der Großschanze gewonnen. Der beste Deutsche Michael Uhrmann gab nach seinem sechsten Platz sein baldiges Karriereende bekannt.

Nordische Ski-WM
Nordische Ski-WM
Deutsche Adler fliegen zu Bronze

Großer Erfolg für die deutschen Skiflieger: Bei der nordischen Ski-WM in Norwegen hat das deutsche Team die Bronzemedaille gewonnen. Österreich holte Gold.

Skispringen
Skispringen
Morgenstern gewinnt Vierschanzentournee

Mit dem zweiten Rang beim Springen in Bischofshofen sicherte sich Thomas Morgenstern vor 30.000 Zuschauern den Sieg der Vierschanzentournee. Die Deutschen verpassten in der Gesamtwertung einen Platz unter den besten Zehn.

Vierschanzentournee
Vierschanzentournee
Morgenstern siegt in Innsbruck - Uhrmann stark

Der Österreicher Thomas Morgenstern hat das dritte Springen der Vierschanzentournee in Innsbruck gewonnen und steht kurz vor dem Gesamtsieg. Ein Deutscher kehrte mit einem Riesensatz am Bergisel in die Weltspitze zurück.

Vierschanzentournee - Neujahrsspringen
Vierschanzentournee - Neujahrsspringen
Schweizer Ammann gewinnt Chaos-Springen in Garmisch

Glück in der Windlotterie: Simon Ammann hat das Neujahrsspringen der Vierschanzentournee für sich entschieden. Der Wettbewerb in Garmisch-Partenkirchen wurde nach dem ersten Durchgang abgebrochen, Martin Schmitt kam auf Platz sieben. Große Verlierer waren die Österreicher.

Vierschanzentournee
Vierschanzentournee
DSV-Springer bei Generalprobe in Garmisch in guter Form

Die deutschen Skispringer haben bei der Qualifikation zum zweiten Springen der Vierschanzentournee überzeugt. Allen voran Michael Uhrmann, der auf den achten Platz sprang. Martin Schmitt dagegen wurde 35. - und ließ viel Raum für Steigerung bei der Entscheidung im Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen.

Vierschanzentournee - Erstes Springen
Vierschanzentournee - Erstes Springen
Schmitt enttäuscht, Freund strahlt

Bei der Generalprobe top, bei der Premiere flop: Skispringer Martin Schmitt, der bei der Qualifikation noch überrascht hatte, stürzte beim ersten Springen der Vierschanzentournee in Oberstdorf ab. Doch ein Deutscher hatte Grund zum Jubeln: Severin Freund.

Vierschanzentournee
Vierschanzentournee
Gute Generalprobe für Schmitt und Co.

Gleich vier Deutsche unter den Top Ten: Die DSV-Adler haben einen starken Auftritt in der Qualifikation für das Auftaktspringen der Vierschanzentournee hingelegt. Das macht Hoffnungen für das erste Springen am Mittwoch.

Skiflug-WM
Skiflug-WM
DSV-Adler erleben größte Pleite ihrer Geschichte

Deutschlands Skispringer sind bei der Skiflug-WM schwer abgestürzt: Beim souveränen Gold-Flug von Doppel-Olympiasieger Simon Ammann landete Michael Uhrmann als bester Deutscher auf dem enttäuschenden 19. Rang.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Michael Uhrmann auf Wikipedia

Michael Uhrmann ist ein deutscher Skispringer. Uhrmann ist Polizeiobermeister bei der Bundespolizei. Bereits als Jugendlicher konnte er sich in den Jahren 1995 und 1996 zwei Mal den Titel als Junioren-Weltmeister im Team sichern und wurde zudem im Jahr 1996 auch Junioren-Weltmeister im Einzelspringen. Er gewann bisher zwei Weltcupspringen im Einzel, in Zakopane in der Saison 2003/04 und in Oberstdorf in der Saison 2006/07, sowie die olympische Goldmedaille mit der Mannschaft in Salt Lake City...

mehr auf wikipedia.org