HOME
Junge spielt "Fortnite"

Computerspielsucht

Psychologe: "'Fortnite'" ist das Heroin unter den Computerspielen"

Schweizer Psychologe fordert reguliertere Altersbeschränkungen und Warnhinweise auf Videospielen, dabei vergleicht er "Fortnite" sogar mit Heroin.

NEON Logo

Neues Feature

Was hat es mit der "ungesunden Luft"-Anzeige beim iPhone auf sich?

Helene Fischer - Parfüm - dm - Gefahrenhinweise

"dm" löscht Warnhinweise

Helene Fischers Parfüm kann man doch ohne Schutzanzug aufsprühen

Salz: einst weißes Gold, dann der weiße Tod - die Wahrheit liegt in der Mitte und im Maß halten.

Bluthochdruck, Schlaganfall, Infarkt

Wie gefährlich ist Salz?

Von Lea Wolz
In diesem Bereich eines Düsseldorfer Biergartens sind Kinder nicht erwünscht

"Keine Kinder - Keine Hunde"

Biergarten-Schild empört Eltern

Erst denken, dann posten

14-Jährige kämpft gegen Cybermobbing

Warnschilder aus der Zukunft

stern-Umfrage

Zigaretten-Schockbilder bringen nichts

Tabakgesetz

EU-Parlament stimmt für Zigaretten-Schockbilder

Weniger Geschmackszusätze

EU besiegelt das Ende der Mentholzigaretten

EU-Richtlinie für Zigaretten

Künftig ohne Zusätze, dafür mit größeren Warnhinweisen

Bericht über EU-Pläne

Zigarettenschachteln sollen alle gleich aussehen

Hinweis gegen Kostenfallen

Warnbutton verschreckt Internetabzocker

Hobbies, die die Welt nicht braucht

Boning schwärmt für Nasenhaarschneider

Anhörung zu Warnhinweisen durch Internetanbieter

Von Hilfssheriffs und Boten

Von Florian Güßgen

Neue EU-Verordnung

Vor sechs Farbstoffen wird jetzt gewarnt

Illegaler Datentausch

Musikindustrie setzt auf Abschreckung

Erdbeben

Warnhinweise in den Wolken

EU-Kommission

Alkoholstrategie verärgert Bierbrauer

Katastrophenalarm

Todesdrama in Eissporthalle

Motörhead

30 Jahre Lärm

Eta-Terroranschlag

Mehrere Bombenexplosionen in Madrid

Hintergrund

So funktionieren Viren

Rauchergedichte

Warnhinweise selbst gemacht

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(