HOME
Roman Polanski

Regisseur

«Kein moralischer Prozess»: Polanskis Film in Venedig

Meisterwerke wie «Der Pianist» und «Rosemaries Baby» auf der einen, Missbrauchsvorwürfe auf der anderen Seite: Der Fall Roman Polanski kommt nicht zur Ruhe. Nun feiert das neue Werk des Regisseurs Premiere beim Filmfest Venedig.

"Mein ziemlich kleiner Freund": Bei einer Ausstellung zeigt sich Diane (Virginie Efira) zum ersten Mal mit Alexandre (Jean Duj

TV-Tipps

TV-Tipps am Donnerstag

Bérénice Bejo

Großaufnahme

15 Dinge, die Sie über Bérénice Bejo wissen müssen

Von Bernd Teichmann
Jean Dujardin

15 Fakten über Jean Dujardin

Warum der Franzose zeitweise die Fahrerlaubnis verlor

Von Bernd Teichmann

Kinocharts

Papa Stromberg erlegt den Hund

Kinocharts

Gegen Papa Stromberg hat Onkel Clooney keine Chance

Kinocharts

Schweighöfer und die Oscar-Anwärter

Kinocharts

Schweighöfers Frettchen beißt sich nach oben

George Clooney auf der Berlinale

Erst Herzattacke, dann Gelüste aus Mexiko

Kinocharts

Keanu kämpft erfolglos gegen Leonardo

Kinocharts

Der Börsen-Wolf ist gnadenlos

Kinocharts

Nach der Börse knackt DiCaprio auch die Kinokassen

Neu im Kino

Oscar-Favoriten im Anmarsch

Neu im Kino

Absoluter Dämonen-Horror

Von Sophie Albers Ben Chamo

"Die Möbius Affäre" im Kino

Oscargewinner Dujardin gibt leidenschaftlichen Agenten

Live durch die Oscar-Nacht

Das waren die Oscars 2013

Von Sophie Albers Ben Chamo

"Das verflixte 3. Jahr" startet im Kino

Ein Antiheld auf dem Weg zum Happy End

Meryl Streep und Jean Dujardin

Sieger der Herzen

Von Jens Maier

84. Academy Awards

"The Artist" siegt - Wenders geht leer aus

"The Artist" räumt bei den Oscars ab

Oscar-Gewinner

Warum "The Artist" ein Wunder ist

Von Sophie Albers Ben Chamo

84. Academy Awards

Oscars 2012 - vive le cinéma

Von Sophie Albers Ben Chamo

Oscar-Verleihung

Fauxpas auf dem roten Teppich

Oscar-Verleihung 2012

"The Artist" räumt ab

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.