HOME
Annegret Kramp-Karrenbauer bei ihrer Büttenrede in Stockach
Meinung

Witz über Intersexualität

Kramp-Karrenbauers Büttenrede: Wer lästert, sollte vorher seine Hausaufgaben machen

Mal abgesehen davon, dass Annegret Kramp-Karrenbauers Witz über Intersexualität nicht witzig und ziemlich unangebracht war, scheint sie auch irgendwie nicht zu wissen, wen sie da jetzt eigentlich beleidigen wollte.

NEON Logo
"GZSZ": Nina hofft, dass Gerners Kontakte Toni weiterhelfen

TV-Soaps

Das passiert heute in den Soaps

Umweltministerin Svenja Schulze mit Rotkäppchen

Weiberfastnacht im Ministerium

Umweltministerin Schulze im Wolfspelz: "Bloß nicht erschießen!"

Weiberfastnacht

Karneval

Weiberfastnacht läutet die tollen Tage ein - heute regieren die Närrinnen

Bunte Kostüme an Karneval

Narren und Jecken am Rhein feiern Beginn des Straßenkarnevals

"Carneval - Der Clown bringt den Tod": Als Clown getarnt jagt der Mörder seine Opfer

Vorschau

TV-Tipps am Samstag

Karneval in Düsseldorf

Ein Düsseldorfer im Exil

Warum ich an Karneval Heimweh bekomme - obwohl ich diese fünf Tage früher schrecklich fand

NEON Logo
Blick in einen Besprechungsraum in der CDU-Parteizentrale, dem Konrad-Adenauer-Haus

Zähe Verhandlungen

Was ist da los? Die GroKo steht noch immer nicht

Bettina Böttinger, 61,  studierte Germanistik und Geschichte an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn.

Sexismus

Bettina Böttinger: "Mein Professor packte mich von hinten"

GNTM Stern Stimme Folge 3

stern-Stimme Maries Modelcheck

GNTM: Alle hübsch, eine Hübscher

Die Generalprobe zur Fastnachts-Fernsehsitzung der Vereine des Mainzer Karneval

Weiberfastnacht in Köln und Co.

Weiberfastnacht eröffnet Straßenkarneval

Fliegende Haare an der Küste - Mehrere Tiefs bringen Sturm, Regen und Orkan-Böen nach Deutschland

Unwetterwarnung

Zur Weiberfastnacht wird es ungemütlich - heftiger Sturm naht

Karneval Köln: Polizei fährt an Weiberfastnacht Streife vor dem Dom

Karneval in Köln

Polizei zieht "verhalten positive Bilanz" - mehr Sexualdelikte angezeigt

Frauen Security Points sollen Frauen und Mädchen als Anlaufstelle dienen, die sich an Karneval bedroht fühlen

Nach Silvester-Skandal

Warum Frauen Angst haben, Karneval zu feiern

Von Ellen Ivits
Stadt Köln und Polizei stellen Sicherheitskonzept für Karneval vor

Nach Silvester-Skandal

Eskorten, Kameras und Laternen - so will Köln Frauen an Karneval schützen

Von Ellen Ivits
Polizei Köln verdreifacht Präsenz an Karneval

Köln

Dreimal so viel Polizei an Weiberfastnacht

Ein Mann liegt in einer Hängematte

Brückentage 2016

So schaffen sich "Brückenbauer" mit guter Planung 2016 viel Freizeit

Weiberfastnacht läutet Karneval ein

Bützen ja - aber doch nicht auf 'n Hintern!

Traum-Wetter an Karneval

Am Wochenende kommt der Frühling

Karneval-Duell: Kölle Alaaf vs. Samba de Janeiro

Tchau, Carnaval!

Fotoprojekt "Elf Uhr Elf"

Alles auf Alaaf

Karneval in Köln

Feiert euch wund!

stern-Kolumne "Winnemuth"

Schamlos

"Tatort"-Kritik

Wenn der Spießbürger den Dolch zückt

Von Susanne Baller
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(