HOME

Urteil im spektakulären Strom-Prozess erwartet

München - Vor dem Landgericht München fällt heute das Urteil im sogenannten Stromschlags-Prozess. Die Staatsanwaltschaft fordert 14 Jahre Haft für den Angeklagten und die Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik. Der Informatiker aus Würzburg hat eingeräumt, sich als falscher Arzt ausgegeben und Frauen per Skype dazu gebracht zu haben, sich selbst lebensgefährliche Stromschläge zuzufügen. Das Ganze zeichnete er auf. Angeklagt ist er wegen 88-fachen versuchten Mordes. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass es ihn sexuell erregte, wenn Frauen durch Strom Schmerzen erlitten.

Ein Finger zeigt auf eine Anzeige in einem Internet-Portal für Autos

Prozess gegen mutmaßliche Betrüger

Kunden kauften Autos, die es nie gab – in Fake-Autohäusern im Internet

Angeklagter im Landgericht München I

Prozess um sechsfachen Mord gegen Hilfspfleger in München begonnen

Der Verdächtige Grzegorz Stanislaw W. sitzt in Untersuchungshaft. Die Polizei sucht nach seinen ehemaligen Arbeitgebern. 

Prozess gegen "Todespfleger" startet

Er sollte Menschen helfen – und brachte sie stattdessen um, glaubt die Staatsanwaltschaft

Deutsche-Bank-Chefs im Jahr 2015 vor dem Landgericht München

BGH prüft Freisprüche von drei früheren Deutsche-Bank-Chefs

Vor einem dreistöckigen gelben Gebäude stehen weiße Sonnenschirme über den Tischen, an denen Gäste sitzen

Streit um Wartezeiten

Gerichtstermin abgesagt: Wirt des "Bräustüberl Tegernsee" zwingt Google in die Knie

Bräustüberls Tegernsee

Algorithmus irreführend?

Bräustüberl versus Google: der bemerkenswerte Streit um Wartezeiten am Tegernsee

Frontalansicht des Landgericht München

Teure Alpenmetropole

Zu hohe Lebenshaltungskosten: Münchner Gerichten gehen die Mitarbeiter aus

Der Angeklagte im Prozess um einen tödlichen Streit auf der "Wiesn" sitzt im Gerichtssaal

"Wiesn-Gebalze" endete tödlich

Gericht verurteilt Angeklagten härter als gefordert – und zeigt dennoch Milde

"MSC Sinfonia"

An Bord der "MSC Sinfonia"

Unfall auf Kreuzfahrtschiff: 6000 Euro für zwei Fingerkuppen

Macht keine Schleichwerbung: Influencerin Cathy Hummels

Cathy Hummels

Sie gewinnt Prozess wegen Schleichwerbung

Cathy Hummels

Cathy Hummels gewinnt Prozess um Schleichwerbungsvorwürfe

Verfahren um Millionenklage von Gustl Mollath in München begonnen

Prozessauftakt

2747 Tage zu Unrecht in der Psychiatrie: Gustl Mollath will von Bayern 1,8 Millionen Euro

Instagram-Star Cathy Hummels hat eine Klage am Hals

Cathy Hummels

Das erhofft sie sich von ihrem Prozess

Das iPhone 8 sieht von vorne aus wie die drei Vorgänger.

Patentklage

Verkaufsverbot: Gericht untersagt Apple den Verkauf von iPhone 7, 8 und X

Oliver Kahn: der einzige Titan?

Markenrechts-Prozess

"Mit der Nationalelf nie etwas gewonnen" - Gegenseite redet Kahn in Handschuh-Streit klein

Hardy Krüger jr. - Stalkerin - Urteil

"Forsthaus-Falkenau-Star"

Erfolg für Hardy Krüger jr.: Verehrerin Leily H. darf sich nicht als Freundin bezeichnen

Frauke Petry im Clinch mit ihrer Ex-Partei: AfD wirft ihr vor, Markenrechte mit ihrer neuen Partei zu verletzen

Markenrechts-Streit um "Die blaue Partei"

"Unser Logo ist mittlerweile geschützt" - AfD verklagt Frauke Petry

Vodafone - kinox.to - Streaming - Einstweilige Verfügung

Illegaler Streamingdienst

Darum sperrt Vodafone manchen Kunden den Zugang zu "Kinox.to"

Lkw von DB Schenker, dem Logistikunternehmen der Deutschen Bahn

Bundeswehr, Deutsche Bahn und Co.

Deutsche Bahn verklagt Lkw-Bauer auf Schadensersatz

Fußball-Weltmeister Jérôme Boateng

Immobilien-Streit

Jérôme Boateng muss 300.000 Euro nachzahlen

Lesen statt zahlen oder sitzen: Das Jugendgericht München hat einem 19-Jährigen eine "Leseweisung" auferlegt (Symbolbild)

München

Gerichtsurteil: Warum ein Jugendlicher 20 Stunden lesen muss

Von Daniel Wüstenberg
Gabriele P. wurde wegen Totschlags verurteilt

Gericht entschied: Es war kein Mord

Zwölf Jahre Haft wegen Tötung mit Kreissäge beim Sex

Gabriele P. verbirgt zum Prozessauftakt im Landgericht München ihr Gesicht (Archivbild vom Februar 2017)

Urteil in spektakulärem Mordprozess

Freund beim Sex mit Kreissäge den Kopf abgetrennt – war es Mord oder Totschlag?

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.