HOME
Delegierte auf dem SPD-Parteitag

Parteitag in Berlin

"Können in der Regierung mehr erreichen": SPD-Delegierte ziehen eine erste Bilanz

Die SPD hat ihre Doppelspitze damit beauftragt, zunächst den Dialog mit der Union zu suchen – statt den Notausgang aus der Koalition. Also: Alles gut nach dem Parteitag-Auftakt? Vier Delegierte ziehen im stern eine erste Bilanz.

Von Florian Schillat
Recht bei einer Demo in Chemnitz; Terrorismusforscher Peter R. Neumann
Interview

Peter R. Neumann

Terrorexperte über Morddrohungen: "AfD schafft Klima für die Rechtfertigung von Gewalt"

Von Daniel Wüstenberg
Die Kandidaten für den SPD-Vorsitz
Analyse

Wer kann's? Wer wird's?

Das Kandidatenfeld ist komplett: Sie wollen an die Spitze der SPD

Michael Roth und Christina Kampmann
Meinung

Reaktion auf Brief einer stern-Autorin

"So weh es tut ...": Zwei SPD-Politiker antworten auf den Abschiedsbrief einer langjährigen Wählerin

Flüchtlinge von der "Alan Kurdi"

Minister Müller fordert internationalen Einsatz für Flüchtlinge in Libyen

Christina Kampmann und Michael Roth

Roth und Kampmann sind erstes Bewerber-Duo für SPD-Parteispitze

Mogherini und Hahn

EU-Kommission dringt auf Beitrittsgespräche mit Nordmazedonien und Albanien

Merkel (links) und May vor dem Kanzleramt

Theresa May zu Gespräch mit Merkel über Brexit in Berlin

Europa-Staatsminister Roth

EU-Staaten verlangen von London vor Gipfel klare Lösungsvorschläge zum Brexit

Rex Tillerson und Donald Trump

Reaktionen auf Entlassung von US-Außenminister

"Die Entlassung von Rex Tillerson macht nichts besser"

Sigmar Gabriel (SPD) und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU)
Blog

Bundestag

Angsthasen auf der Regierungsbank

Von Hans-Martin Tillack
Der für Europafragen zuständige Staatsminister Michael Roth mit seinem spanischen Amtskollegen Fernando Eguidazu Palacios

Flüchtlingskrise

Wenig Hoffnung auf Durchbruch vor EU-Treffen zur Flüchtlingskrise

Der deutsche Pavillon in Venedig gilt wegen seiner Architektur als schwer zu bespielen. Am Donnerstag wird präsentiert, was die Künstler in diesem Jahr daraus gemacht haben.

Kunstbiennale

Deutschland präsentiert sich in Venedig

Erweiterung der EU

Albanien ist nun offiziell Beitrittskandidat

Zoff um Armutszuwanderung

SPD-Minister gehen auf CSU los

Euro-Gipfel

Ereignisticker: Tokios Börse reagiert zaghaft

Handball

HBL Saisonvorschau Teil I

Deutsche Bahn

Mehdorn unter Dauerbeschuss

KW 02/2005

Warum erhöht sich die Lautstärke (Ton) des Fernsehers,wenn Werbung läuft? (Lisanne, Göttingen)

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.