HOME

Best and Worst of Seehofer: Der Hallodri

Er ist Bayer, Patriot, latent größenwahnsinnig - und nie um einen Spruch verlegen. Wenn Sie Horst Seehofer nochmal vor der Landtagswahl erleben wollen: Hier sind seine krachigsten Momente auf Video.

Von Timo Brücken

Horst Seehofer ist der große Hallodri der deutschen Politik. Populismus und Unterhaltunsgwert halten sich bei ihm ungefähr die Waage. stern.de hat die Top-5-Videobeweise zusammengetragen:

"Das können Sie alles senden!"

Fast schon legendär ist ist Seehofers Tirade gegen Norbert Röttgen im "heute-journal". "Der Röttgen" hatte gerade die Wahl in NRW verloren und Seehofer hatte das natürlich alles schon vorher gewusst. "Ich hätte ja lieber nicht recht behalten!" jammert er ganz unbescheiden. Der Clou: Eigentlich war das offizielle Interview längst vorbei, aber Politiker und Journalist plauderten vor laufenden Kameras weiter. Und am Ende erlaubt Seehofer dem ZDF ganz großzügig, alles zu senden. "Machen's a Sondersendung!"

Hundert... Hundert... Vierzig?

Manchmal weiß man bei Horst Seehofer nicht, ober er sich nur zum Clown macht, oder wirklich ernst meint, was er sagt. So ging es wahrscheinlich auch Moderatorin und Publikum dieser Spendengala des Bayerischen Rundfunks. Seehofer soll den Spendenstand von 3.014.237 laut von einem Zettel ablesen. Dabei druckst er so lange herum, bis selbst die Moderatorin zu glauben scheint, dass der Ministerpräsident die Zahl allen Ernstes nicht aussprechen kann. Das Publikum amüsiert sich jedenfalls köstlich.

"Ich sag immer: Vorstufe zum Paradies."

Der Hallodri als Küchenphilosoph: "Die größte Gefahr für die Zukunft lauert immer im Erfolg der Gegenwart", sagt Seehofer in diesem CSU-Wahlspot am bayerischen Brotzeittisch. Und stellt sich damit in eine Reihe mit so großen Denkern wie George W. Bush ("Ich denke, wir sind uns einig darüber, dass die Vergangenheit vorbei ist.") oder Angela Merkel ("Es gibt Momente, da steht viel auf dem Spiel. Manchmal betreten wir auch Neuland.").

Riding the Westerwave

Auf Yotube leider nicht mehr aufzufinden, aber trotzdem ein Klassiker: Seehofer polemisiert beim politischen Aschermitwoch 2010 gegen Guido Westerwelle und die FDP. Zitat: "Da beben die Alpen, da wackelt der Frankenwald, da schäumt der Chiemsee. Und, liebe Freunde, spürt ihr nicht das Flattern eurer Knie? Aber keine Angst, das ist kein Tsunami - das ist nur ein Westerwelle." Holterdipolter-Horst at his best!

Bonustrack: Der Seehofer-Song

Schöner als die Kollegen von "Extra3" hätten wir Horst Seehofer auch kein Ständchen bringen können. Der Maestro darf sogar selbst mitsingen: "Wenn die CSU ein Laden ist, ohne Korruption" - Einsatz Horst - "Dann sind die Taliban ein Gesangsverein, liebe Freunde".