HOME
Studenten profitieren vom Forschungsstandort Deutschland

Stifterverband: Ausgaben für Forschung und Entwicklung 2017 auf Rekordhoch

Die Ausgaben deutscher Unternehmen für eigene Forschung und Entwicklung sind 2017 auf ein neues Rekordhoch gestiegen.

Ein Mann im blauen Hemd hät ein aufgeschlagenes Buch vor sich und liest

Neue Studie

Millionen Erwachsene in Deutschland können nicht richtig lesen und schreiben

Kai Gehring (Grüne) während der Bafög-Debatte

Streit um Bafög-Reform - Opposition fordert mehr Geld für Studierende

Weiterbildung im Job

Berufliche Qualifikation

Seminare, Lernplattform oder Uni-Kurs? So finden Sie die passende Weiterbildung

Von Katharina Grimm
Voller Hörsaal an einer deutschen Universität

Fehler im System

Mangelhafte Studienplatzvergabe sorgt bei Studenten für Frust

Studienabbrecher sind begehrte Azubis. Das Projekt "Switch" unterstützt sie bei der Suche nach dem richtigen Ausbildungsplatz.

Turbo-Ausbildungsprojekt "Switch"

Wie Studienabbrecher Karriere machen

Sozialerhebung des Studentenwerks

Studium - nicht ohne meine Eltern

Studenten in Deutschland

Akademikerkinder dominieren weiter die Hochschulen

Nur keine Panik

Es gibt Lösungen für ein alterndes Deutschland

Förderung für Studierende

Doppelt so viele Deutschlandstipendien wie 2011

Betreuungsgeld

Herdprämie fällt durch

Herdprämie

Forschung warnt vor Betreuungsgeld

Neue Studie

Zahl missbrauchter Kinder geht zurück

Fachkräftemangel in Deutschland

Schavan kündigt 300.000 neue Fachkräfte an

Ausländische Berufsabschlüsse

Neues Gesetz soll Fachkräfte-Boom auslösen

OECD-Studie zum deutschen Bildungssystem

Viel Schelte und ein wenig Lob

Markenzeichen "Dipl-Ing."

Innen Master, außen Diplom

Studienplatzvergabe

T-Systems soll neues ZVS-System entwickeln

Konjunkturpaket II

Regierung trödelt bei Hilfen für Elektroautos

Bildungsgipfel

Schavan und Merkel sind gescheitert

Bildungspolitik

Schavan schiebt Bafög-Erhöhung auf lange Bank

Studie

Studenten sind unpolitisch und resigniert

Zweiter Bildungsbericht

Erschreckende Aussichten für Hauptschüler

Kultusminister

Länder verhindern Zentralabitur