HOME
Verlegeschiff

Zusätzliche Auflagen

EU einigt sich auf Regeln für Nord Stream 2

Die EU-Gasrichtlinie lag monatelang auf Eis. Nach einer Einigung zwischen Deutschland und Frankreich geht alles ganz schnell. Auch das Europaparlament ist jetzt mit an Bord.

Verkehr auf der Autobahn 40 in Essen

Verkehrsministerium ebnet Weg für Diesel-Nachrüstungen

Wie sich die Zeiten ändern, merkt Mark Hamill gerade beim Drehbuchlesen

Mark Hamill

Die strengen Vorschriften bei "Star Wars"

Vorschrift der Queen

Warum die Royals immer ein Beerdigungs-Outfit im Koffer haben

Stern TV: Experten erklären, welche Vorschriften von Vermietern ungültig sind

Vorschriften seitens Vermieter

Höhe der Kaution oder Tierhaltung: Diese Mietvertragsklauseln sind ungültig

stern TV Logo
Volkszählung von 2011 war verfassungsgemäß

Volkszählung von 2011 war verfassungsgemäß

Gepard

Niederlande

Geparden jagen Familie mit Kindern im Safaripark

US-Bundesstaaten kämpfen für saubere Luft

18 US-Bundesstaaten verklagen Regierung wegen umstrittener Pläne für Umweltregeln

Autoabgase

EU verschärft wegen Dieselskandals Vorschriften für Zulassung von Neuwagen

Sylt-Urlauber (hier an der Kurpromenade in Westerland) müssen sich am Strand an eine Reihe von Regeln halten

Nordseeinsel verschärft Regeln

Neue Vorschriften auf Sylt: Was am Strand jetzt teuer werden kann

Von Daniel Wüstenberg
Immer mehr Drohnen sorgen für Behinderungen im deutschen Luftraum, sie kommen z.B. gefährlich nah an Flughäfen

Bericht der Flugsicherung

Zwischenfälle mit Drohnen haben sich 2016 bereits verfünffacht

Bankfiliale der Kuveyt Türk Bank in Mannheim

Keine Zinsen, keine Zockerei

So arbeitet die erste Islambank Deutschlands

Klage Großbritanniens

EuGH-Anwalt unterstützt Deckelung von Banker-Boni

21 Tage Isolation für heimkehrende Betreuer von Ebola-Kranken: In mzwei US-Bundesstaaten ist das mittlerweile Vorschrift.

Ebola in den USA

Quarantäne-Zwang in zwei Staaten - gegen Obamas Willen

Flugreisen in der EU

Behörden lockern Handgepäck-Regeln

Haar- und Barterlass der Bundeswehr

Gesicht nach Vorschrift

Wirtschaftsstudie

Neue Vorschriften kosten Banken neun Millarden Euro

Nach Kritik an RTL-Show

So will Bohlen DSDS retten

Legionellen im Trinkwasser

Duschverbot in Neu-Ulmer Hochhaus

Verkehrssicherheit

Dynamopflicht für Fahrräder auf dem Prüfstand

Mineralöl in Adventskalendern

Foodwatch kritisiert Ilse Aigner

Reaktion auf Gift in Adventskalendern

Ölhaltige Farben auf Verpackungen werden verboten

Lebensmittelhygiene

Kontrolleure bemängeln ein Viertel aller Betriebe

Bahnhofsneubau Stuttgart 21

Brandschutzmängel könnten S21 stoppen

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.