HOME
ICE im Schneegestöber bei München

Immer mehr Bahnkunden fordern Entschädigung

Die Deutsche Bahn muss immer mehr Entschädigungen an ihre Kunden zahlen.

Bahngewerkschaft bricht Tarifverhandlungen ab

Tarifkonflikt

Bahn und EVG einigen sich - weitere Streiks abgewendet

Gerettet: Der Schwan im ICE-Sonderzug

Federvieh zwischen den Gleisen

Sonderzug für einen Schwan - wie die Bundespolizei zu tierischen Rettern wurde

Neue ICE-Strecke Berlin-München

Ab Sonntag

Höhere Preise, neuer ICE: Diese Änderungen kommen auf Bahn-Reisende zu

Ein ICE-Zug fährt unter Strommasten entlang.

Hannover-Kassel

Gesperrte ICE-Strecke: Bahn will Kunden Geld erstatten

Claus Weselsky ist Vorsitzender der Lokführergewerkschaft GDL

Verhandlungen abgebrochen

Bahn droht ein neuer Lokführerstreik

Kommt die Bahn oder kommt sie nicht? Bald dürfte es wieder zu einigen Ausfällen kommen

Tarifstreit bei der Deutschen Bahn

GDL will kommende Woche streiken

Deutsche Bahn

Ab Sonntag gibt's Wlan in der ersten Klasse

Reaktionen auf erneuten Bahnstreik

"Dieser Streik ist reine Schikane"

Deutsche Bahn

Lokführer wollen erst nach Feiertags-Wochenende streiken

Stellwerkchaos in Mainz

Grube verspricht Bahnkunden "kleine Wiedergutmachung"

Mehr Reinigungspersonal

Bahn will ICE-Toiletten öfter putzen

Offener Brief auf Facebook

Frustrierte Pendlerin spricht Bahnkunden aus der Seele

Von Till Bartels

Buchen wie beim Fliegen

Bahnkunden sollen Wunschplatz reservieren können

Sauberkeit in Zügen

Bahn weist Kritik an mangelnder Hygiene zurück

Qualitätstest des Verkehrsclubs

Schmuddel-ICs ärgern Bahnkunden

Studie von Stiftung Warentest

Die Bahn kommt - zu spät

Von Till Bartels

Bahn-Streiks ausgesetzt

Lokführer halten still - bis Dienstag

Lokführer vor Streiks

Die Bahn kommt - oder doch nicht?

Verhandlungen über Branchentarif

Lokführer streiken am Montag

Im Nahverkehr drohen ab August flächendeckende Streiks

ICE mit Neigetechnik

Bahn lässt alle Achsen austauschen

Frust durch Winterchaos

Bahnkunden sollen Schaffner nicht hauen

Deutsche Bahn

Preiserhöhung zum Fahrplanwechsel

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.