HOME

Berateraffäre bei der Bahn für Gewerkschaft noch nicht erledigt

Berlin (dpa) - Die Affäre um fragwürdige Beraterverträge für Ex-Manager der Deutschen Bahn ist aus Sicht der Lokführergewerkschaft GDL noch nicht ausreichend aufgeklärt. «Tatsächlich wurde bisher nur die Spitze des Eisberges untersucht», kritisierte die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer. «Dieser Sumpf muss trockengelegt werden.» Nach Darstellung von Gewerkschaftschef Claus Weselsky werden auch in Tochterunternehmen Kontrollgremien systematisch umgangen. Details will Weselsky morgen bekanntgeben.

ICE in Lutherstadt-Wittenberg

GDL spricht nach Trunkenheitsfahrt eines Lokführers von "Einzelfall"

ICE-Züge der Bahn in Leipzig

Deutsche Bahn und Lokführer einigen sich im Tarifstreit auf 6,1 Prozent mehr Lohn

GDL-Chef Weselsky (l.) mit Bahn-Personalvorstand Seiler

GDL und Bahn setzen schwierige Tarifverhandlungen fort

GDL-Chef Weselsky

GDL droht in Tarifstreit mit der Bahn mit streikähnlichen Folgen

2017 wird lustig.

M. Beisenherz: Sorry, ich bin privat hier

Dieses Jahr wird lustig

Die Bahnstreiks in Deutschland sind vorbei: GDL und Deutsche Bahn haben sich auf einen Tarifvertrag geeinigt

Tarifstreit zwischen GDL und Bahn

Keine Streik-Exzesse mehr im Zugverkehr

Eine S-Bahn in München

Tarifkonflikt

GDL und Bahn müssen eine Woche länger verhandeln

Gewerkschaft GDL und die Deutsche Bahn haben sich auf ein Schlichtungsverfahren geeinigt

Lokführer beenden Bahn-Streik ...

... doch es dauert, bis alle Züge wieder fahren

Durchschlug den gordischen Knoten im Streit zwischen Bahn und GDL: Arbeitsrechtler Klaus Bepler bleibt lieber im Hintergrund

Klaus Bepler

Der Mann, der Bahn und GDL an einen Tisch brachte

Warten an den Bahnsteigen: Ein zusätzlicher Streik der EVG würde die Geduld der Reisenden wohl noch mehr strapazieren

Nach GDL auch EVG

Kommt jetzt der Doppelstreik bei der Bahn?

Rote Lichter, keine Züge: Auf den Gleisanlagen am Bahnhof Altona in Hamburg herrscht Stillstand

Kein Ende in Sicht

Lokführerstreik im Personenverkehr hat begonnen

Claus Weselsky, Vorsitzender der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer, hat noch kein Ende des Bahnstreik angekündigt

GDL-Ausstand

Warum Weselsky das Ende des Bahnstreiks offen lässt

GDL-Boss Claus Weselsky bleibt in den Verhandlungen mit der Bahn weiter hartnäckig

Deutsche Bahn

Lokführer kündigen neuen Streik an

GDL-Chef Weselsky spricht vor dem Leipziger Hauptbahnhof mit streikenden Lokführern und Gewerkschaftsmitgliedern

Züge fahren wieder

Weselsky plant vorerst keine weiteren Streiks

Der bisher längste Streik der Lokführer bei der Deutschen Bahn geht auf die Zielgerade

Tarifstreit der GDL

Lokführerstreik gerät immer schärfer ins Visier der Politik

Ist GdL-Chef Claus Weselsky auf der Straße ein Drängler?

Vorwurf gegen GDL-Chef Weselsky

"Er hat mich auf der Autobahn mit der Lichthupe terrorisiert"

"Wir streiken" - weiter: Ein vorzeitiges Ende des Bahnstreiks wird es nun doch nicht geben

Lokführer streiken bis Sonntag

Weselsky: "Das Bahn-Angebot ist nur ein PR-Gag"

Stellt ein vorzeitiges Streikende in Aussicht: GDL-Chef Claus Weselsky

Entscheidung am Nachmittag

GDL denkt über Streikabbruch nach

Micky Beisenherz

M. Beisenherz: "Sorry, ich bin privat hier"

Claus Weselsky, Top-Joker jedes Tyrannen-Quartetts

Das ganze Land liegt lahm, weil GdL-Chef Claus Weselsky seine kleine Gewerkschaft vergrößern will

Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin

Weselskys Machtkampf und kein Ende

Von Andreas Hoffmann
Der längste Streik der Geschichte der Deutschen Bahn wirkt sich am schlimmsten im Regionalverkehr und bei den S-Bahnen aus

"Bahnsinn", na und?

Für mich könnte immer Streik sein

Von Catrin Boldebuck
Statt allmorgendlichem Menschengetümmel herrscht auf den Bahnhöfen in Deutschland heute Leere

Bahnstreik

Ostdeutschland trifft es härter als den Westen

Auf dem Güterbahnhof in Frankfurt/Main herrscht wegen des Bahnstreiks Stillstand

+++ Bahnstreik im Newsticker +++

GDL-Chef Weselsky droht mit weiteren Streiks