HOME

Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer

GDL-Chef Claus Weselsky am Dienstag in Eisenach

Schwierige Tarifverhandlungen bei der Deutschen Bahn

Die Tarifverhandlungen bei der Deutschen Bahn bleiben schwierig.

Ein IC fährt am Bahnhof ein: Bei Zugverbindungen hat die Deutsche Bahn oft mit Verspätungen zu kämpfen

Gespräche vorerst ausgesetzt

Weiterhin keine Einigung im Tarifstreit bei der Deutschen Bahn

Rote Lichter, keine Züge: Auf den Gleisanlagen am Bahnhof Altona in Hamburg herrscht Stillstand

Kein Ende in Sicht

Lokführerstreik im Personenverkehr hat begonnen

GDL-Boss Claus Weselsky bleibt in den Verhandlungen mit der Bahn weiter hartnäckig

Deutsche Bahn

Lokführer kündigen neuen Streik an

Claus Weselsky ist Vorsitzender der Lokführergewerkschaft GDL

Verhandlungen abgebrochen

Bahn droht ein neuer Lokführerstreik

Kann er den gordischen Knoten durchschlagen? SPD-Politiker Matthias Platzeck, früherer Ministerpräsident von Brandenburg, soll im Tarifstreit bei der Bahn vermitteln.

Bahnchef Grube schlägt vor

Platzeck soll zwischen Bahn und GDL vermitteln

Bahnchef Rüdiger Grube will "die Lage befrieden"

+++ Bahnstreik-Ticker +++

Bahnchef Grube will Vorschlag zur "Befriedung" machen

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel über Kritik am Bahn-Streik

Politiker kritisieren Ausstand

Bahnstreik "ein Risiko für den Standort Deutschland"

Der Personenverkehr soll von Mittwoch (02.00 Uhr) bis Donnerstag (21.00 Uhr) bestreikt werden

GDL-Ausstand

Wirtschaft fürchtet Millionenschaden durch Bahnstreik

Wegen eines Lokführerstreiks müssen sich Hunderttausende Bahnreisende am Mittwoch und Donnerstag auf Verspätungen und Ausfälle bei der Deutschen Bahn einstellen.

Alternativen zur Deutschen Bahn

Wie Sie trotz Bahnstreik ans Ziel kommen

Die Lokführergewerkschaft GDL hat vorerst keinen genauen Termin für den von ihr angekündigten Streik bei der Deutschen Bahn genannt

Tarifverhandlungen bei der Deutsche Bahn

Neuer Lokführerstreik soll vor allem Güterverkehr treffen

Dass die Lokführer über Ostern die Züge wieder stehen lassen, ist bislang eher unwahrscheinlich. Doch alles hängt von den Verhandlungen in dieser Woche ab

Bahn-Tarifkonflikt

GDL hofft auf Fortschritte vor Ostern

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) verzichtet vorerst auf weitere Streiks

Tarifkonflikt

Streik bei der Bahn vorerst abgewendet - neue Verhandlungen

Die Deutsche Bahn und GDL haben in ihren Tarifverhandlungen erhebliche Fortschritte erzielt. Bahn-Personalvorstand Ulrich Weber sprach von einem "wichtigen Zwischenergebnis kurz vor Weihnachten".

Tarifverhandlung mit GDL

Bahn verkündet "Durchbruch"

Streikposten der GDL: Beamtenbund bezeichnet alle bisherige Ausstände als "Kinderkram"

GDL-Dachverband

Beamtenbund droht mit Superstreik bei der Bahn

Die Lokführergewerkschaft GDL droht ab dem 11. Januar 2015 mit massiven Arbeitskämpfen

Deutsche Bahn

Lokführer drohen mit "massiven Streiks" im Januar

GDL-Chef Weselsky vor der nächsten Tarifrunde mit der Bahn: "Haben gezeigt, dass wir uns durchsetzen können."

Tarifverhandlungen bei der Bahn

GDL-Chef Weselsky kämpferisch - Neuer Streik möglich

Vor diesem Mann fürchtet sich die Republik: Claus Weselsky, Vorsitzender der Lokführer-Gewerkschaft GDL, ist nicht zimperlich, wenn es um massive Streiks geht.

Tarifkonflikt zwischen Bahn und GDL

Weselsky will eingeladen werden

Signalisiert Bereitschaft, den Tarifkonflikt zwischen GDL und Bahn noch in diesem Jahr zu lösen: Gewerkschaftschef Weselsky

GDL vs. Deutsche Bahn

Weselsky will Tarifkonflikt vor Weihnachten lösen

Ein Reisender steht im Hauptbahnhof Köln auf dem Bahnsteig

Lokführerstreik

Bahn und GDL wollen verhandeln

Ansturm auf die U-Bahn. Wegen des Lokführerstreiks ist weiter mit sehr vollen Zügen zu rechnen.

Nach Streik-Ende

Viele Züge fallen bis Montag aus - vor allem im Norden

Der Streik endete Samstag um 18 Uhr. Zuvor standen die Züge still, so wie dieser Güterzug in München.

Bahnstreik beendet

Auch Sonntag fährt nur etwa jeder zweite Zug

GDL-Streik

Gericht lässt Lokführer weiter streiken - Bahn will in Berufung gehen

GDL-Chef Claus Weselsky ist nicht bereit, auf das Schlichtungsangebot einzugehen

Lokführerstreik

Die Bahn reagiert mit Ersatzfahrplänen auf den GDL-Streik

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(