HOME
BP will bis 2050 klimaneutral werden

Britischer Ölriese BP will bis 2050 klimaneutral werden

Der britische Energieriese BP will angesichts des Klimawandels seine Netto-Treibhausgasemissionen in den kommenden drei Jahrzehnten auf Null senken.

Energieminister Russlands und der Ukraine in Berlin

Russischer Energieriese Gazprom will 2,9 Milliarden Dollar an Ukraine zahlen

Saul Luciano Lliuya, Bauer aus Peru, der gegen RWE klagt

Klage wegen Klimawandel

Der verzweifelte Kampf eines Kleinbauern gegen Energieriese RWE

Der peruanische Kleinbauer Saul Luciano aus Huaraz. Wenige Tage vor dem Weltklimagipfel hat Saul Luciano den Stromriesen RWE verklagt, weil er durch die CO2-Emissionen der RWE-Kraftwerke sein Haus gefährdet sieht.

Klimawandel

Dieser peruanische Kleinbauer verklagt den Energieriesen RWE

Die Zentrale von Eon Ruhrgas in Essen

Unternehmensbilanz

Eon meldet Rekordverlust von sieben Milliarden Euro

Unfaire Geschäftspraktiken

EU droht Gazprom mit Milliardenbußgeld

Konzernumbau verhagelt Jahresabschluss

Energieriese Eon verzeichnet Milliardenverlust

Kosten für AKW-Abriss

Eon-Chef bringt Atomfonds ins Gespräch

Erdgas-Versorgung

Gazprom macht Türkei zum Gasventil für Europa

Der Eon-Plan und die Folgen

Wird Strom jetzt teurer - oder billiger?

Von Daniel Bakir

Strategiewechsel bei Eon

Grüne warnen vor atomarer "Bad Bank"

Plan der Atomindustrie

Energieriesen wollen AKW-Risiken an Bund auslagern

Stromkonzern

Vattenfall will in Deutschland 1500 Stellen streichen

Gazprom wehrt sich gegen Verdacht der Preistreiberei

Kartellverfahren der EU

Energieriese Gazprom im Visier der Wettbewerbshüter

RWE wird auch im Ausland keine Atomkraftwerke mehr bauen

Kriselnde Energiekonzerne

Oettinger fordert Fusion von Eon und RWE

Neue Kraftwerke

Stadtwerke rüsten gegen Energieriesen

Schottische Nordseeküste

Zweites Leck an Öl-Pipeline

Stellenabbau bei Eon

Bis zu 10.000 Jobs in Gefahr

Konsequenzen des Atomausstiegs

Zehntausende Jobs bei Eon in Gefahr

Im Schnitt 10,5 Prozent mehr

Gasversorger drehen weiter an der Preisschraube

Gefahr für Atomausstieg

Stromkonzerne drohen mit Milliardenklage

Atomkraftwerk Fukushima

Betreiber Tepco gibt versäumte Kontrollen zu