HOME
Suchaktion am Elbdeich

Nach Wattwanderung vermisst

Verschwundene Mutter soll sich gemeldet haben

Brunsbüttel - Mehr als drei Wochen nach dem Verschwinden einer Mutter mit ihrem Kind bei Brunsbüttel an der Nordsee soll sich die 41-Jährige mit einer E-Mail gemeldet haben.

Die 41-jährige Mutter und ihr achtjähriger Sohn

Mit achtjährigem Sohn verschwunden

Untergetauchte "Watt-Mutter" meldet sich angeblich per E-Mail und schildert Grund für Flucht

Eine entlaufene Kuh randalierte in Unterfranken (Symbolbild)

Nachrichten aus Deutschland

"Hoch aggressive Kuh" randaliert in Bayern

Demonstration an dem Chemiewerk

Umweltaktivisten dringen auf Gelände von Chemiewerk in Schleswig-Holstein vor

Hamburg News Blaulicht Harburg

News aus Hamburg

Totschlag in Harburg: Verdächtige wurden mit Beil und Hammer gesichtet

Jedes der Windräder in Sichtweite der Plattform Borwin 2 kann Strom für 5000 Haushalte erzeugen.

Ortstermin Nordseeküste

Wie kommt der Offshore-Strom in unsere Steckdosen?

Von Jan Boris Wintzenburg
Das atomare Zwischenlager (vorne) am Kernkraftwerk (l hinten) in Brunsbüttel

Schleswig-Holstein

Zwischenlager Brunsbüttel darf keinen Atommüll lagern

Vattenfall-Klage gegen Atomausstieg

Millionenkosten für den Steuerzahler

AKW Brunsbüttell

Fast jedes dritte Atommüll-Fass leckt

Rückschau

Der Tag, an dem "Xaver" auf Deutschland traf

Atomkonsens auf der Kippe

Viele Fragen zum Endlagergesetz noch offen

Wolfgang Kubicki

Atommüll soll nach Gorleben, nicht nach Brunsbüttel

Sperrung für große Schiffe

Land und Bund streiten über Nord-Ostsee-Kanal

Heimat-Posse "Fraktus" im Kino

Studio Braun spielt eine 80er-Techno-Kultband

Energiewende

Deutsche Atomkonzerne proben den Aufstand

Fragen und Antworten zum Atomausstieg

So steigt Deutschland aus

Reaktorsicherheit

Röttgen deutet Aus für mehrere AKW an

Tödlicher Unfall

Zwei Seeleute sterben bei Schiffskollision

Atom-Moratorium der Bundesregierung

So riskant sind die alten Reaktoren

Von Florian Güßgen

Atomkatastrophe in Japan

Deutsche AKW-Bundesländer denken um

Energiepolitik

Nach dem Konflikt ist vor dem Konflikt

Wattolümpiade in Brunsbüttel

Schlamm-Spiele für einen guten Zweck

Anti-Atomkraft-Kette

"Wir haben wieder einen Grund zu kämpfen"

Anti-Atom-Kette

Händchenhalten im Twitter-Zeitalter

Von Stefan Schmitz