HOME

Auto-Rabatte: Billigwagen werden noch billiger

In der Luxusklasse gibt es lange Lieferzeiten, bei günstigen Kleinwagen große Rabatte. Für wenig Geld kann man zurzeit viel Auto bekommen. Die besten Angebote aus dem automobilen Sommerschlussverkauf.

Von Gernot Kramper

Die Premiumanbieter stehen auf der Sonnenseite. Sie können zurzeit gar nicht so viele Autos bauen, wie sie verkaufen könnten. Der Kunde muss sich mit langen Lieferzeiten abfinden und kann nicht auf nennenswerte Preisnachlässe hoffen.

Bei weniger gesuchten Modellen sieht die Welt anders aus: Sie sind auch bei brummender Autokonjunktur nur mit massiven Abschlägen zu verkaufen. Die größten Schnäppchen findet man bei Autos, die ohnehin günstig kalkuliert sind. Kleinwagen werden zu Preisen angeboten, bei denen der Käufer kaum etwas falsch machen kann.

Fiat, Citroën und Renault stellen mit ihren Sonderaktionen die meisten Schnäppchen. Rabattspitzenreiter ist der Fiat Panda. In der Ausstattungslinie "MyLife" wird er von über 11.000 Euro Listenpreis auf 7690 Euro herabgesetzt. Ende des Jahres gibt es einen Nachfolger, trotzdem ist das Auslaufmodell keine schlechte Wahl. Die "MyLife"-Ausstattung richtet den Panda nett ein. Außerdem sieht er immer noch frisch aus und hat in Langzeittests besser abgeschnitten, als manches renommierte Modell.

Massive Rabatte sollen Absatzflaute beenden

Familien mit wenig Geld aber hohem Transportbedarf sollten sich den Citroën Berlingo in der Aktion "Sprechende Modelle" ansehen. Das Sondermodell wird um fast ein Drittel billiger kalkuliert. Für 12.500 Euro gibt es hier einen praktischen Alleskönner.

In diesem Sommer kann man auch VW-Technik günstiger bekommen. Die VW-Tochter Seat bietet einen Pauschalrabatt von 2500 Euro ab. Anders als bei Sondermodellen gibt es den Nachlass auf alle Ausstattungen und Fahrzeuge. Besonders preiswert ist der Ibiza. Schon beim Listenpreis ist er günstiger als ein Polo, anders als bei Volkswagen gibt es ihn auch als Kombi.

Opel lockt mit Null-Prozent-Finanzierung für Corsa, Astra und Meriva. Wer sich für einen Opel interessiert sollte sich auch bei den ansässigen Händlern umsehen. Bei ihnen stehen derzeit viele Tageszulassungen auf dem Hof, und auch für diese verbilligten Modelle gibt es meist eine attraktive Finanzierungsmöglichkeit.

Wissenscommunity