VG-Wort Pixel

Autozulieferer Webasto Ein Jahr nach erstem Corona-Patienten in Deutschland – behandelnder Arzt gibt Interview

Sehen Sie im Video: Ein Jahr nach erstem Corona-Patienten in Deutschland – behandelnder Arzt gibt Interview.




Vor einem Jahr gab es in Deutschland die ersten Corona-Infizierten, und zwar beim bayerischen Autozulieferer Webasto, hier Archivbilder. Damals behandelte Prof. Clemens Wendtner die ersten Patienten. Er ist Chefarzt der Infektiologie an der München Klinik Schwabing. Wendtner kann sich noch gut daran erinnern und sagte am Dienstag in München: O-Ton: "Damals hatten wir die ersten Patienten stationär aufgenommen, mit sehr wenig Symptomen. Es ging eigentlich eher um eine Isolation von Infizierten. Diese Patienten würden wir heute nicht mehr hier in dem Klinikum aufnehmen. Es war quasi die Spitze des Eisberges. Heute haben wir hier in Schwabing, in der Münchener Klinik insgesamt weit über 2.000 Patienten stationär versorgt. Das sind zum Teil sehr, sehr schwerkranke Patienten. Über 400 Intensivpatienten, leider auch 300 Todesfälle. Also man kann erahnen, dass sich hier sehr, sehr viel verändert hat und wir eben auch ein Gutteil der Pandemie gerade hier in der Landeshauptstadt München auch mitbekommen und auch versorgt haben." Wendtner sagt, wie so viele habe auch er nicht damit rechnen können, welche Ausmaße die Pandemie mittlerweile annehmen würde. Es seien Lernprozesse für alle gewesen. Im Austausch habe man viele Dinge „sehr gut gelöst“ in Deutschland. Er sei zuversichtlich, dass dies auch in den kommenden Wochen und Monaten gelingen werde.
Mehr
Vor einem Jahr gab es in Deutschland die ersten Corona-Infizierten beim bayerischen Autozulieferer Webasto. Der Münchener Infektiologie-Professor Clemens Wendtner erinnert sich und zeigt sich vorsichtig zuversichtlich.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker