VG-Wort Pixel

Neu-Delhi Indien eröffnet größtes temporäres Covid-Krankenhaus der Welt

Sehen Sie im Video: Indien eröffnet größtes temporäres Covid-Krankenhaus der Welt. Am Sonntag wurde in der indischen Hauptstadt Neu-Delhi das größte provisorische Krankenhaus weltweit eröffnet, das auf die Behandlung von Covid-19-Patienten spezialisiert ist. Es soll eine Kapazität von rund 10.000 Betten haben. Generaldirektor Surjeet Singh Deswal dazu am Sonntag in Neu-Delhi: "Dies ist eine sehr gute Einrichtung. 10 Prozent der Betten haben eine Sauerstoffversorgung. Falls ein Patient Sauerstoff benötigt, können wird das machen. Und wir haben alle Arten von Spezialisten hier. Auch Psychologen für Leute, die von der Corona-Pandemie traumatisiert wurden. Daher haben wir ein Team von guten Beratern, Psychiatern und Spezialisten aller Medizinbereiche, die hier gebraucht werden." Indien gehört zu den von der Corona-Pandemie am stärksten betroffenen Ländern der Welt. Offiziellen Angaben zufolge wurden fast 700.000 positive Fälle registriert und es gab bisher etwa 19.700 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Der indische Premierminister Narendra Modi verhängte Ende März eine landesweite Ausgangssperre, die jedoch bereits wieder gelockert wurde.
Mehr
In der indischen Hauptstadt Neu-Delhi wurde das größte provisorische Krankenhaus weltweit eröffnet, das auf die Behandlung von Covid-19-Patienten spezialisiert ist. Es soll eine Kapazität von rund 10.000 Betten haben.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker