HOME

In Deutschland

Zwei syrische Ex-Geheimdienstler wegen Folter festgenommen

In syrischen Foltergefängnissen verschwanden zahlreiche Oppositionelle. Nun könnten sich zwei Ex-Geheimdienstmänner für Gräueltaten in Deutschland verantworten müssen.

Zwei syrische Ex-Gemeindienstler wegen Folter festgenommen

Amtsgericht Mannheim

Liste von Misshandlungen

Kleinkind schwer misshandelt: Prozess gegen Pflegeeltern

Behrouz Boochani sitzt lächelt auf einem Boot

Aus dem Gefangenenlager

Asylsuchender Kurde schreibt Buch per Whatsapp – und erhält australischen Literaturpreis

Von Susanne Baller
Magdalena Kohler

Die Exorzisten von Hinwil

Als die "Foltersekte" die "Teufelshure" bestialisch zu Tode prügelte

Weltjugendtag in Panama

Weltjugendtag in Panama

Papst zu Missbrauch: Auch Kirchenleute sind «skrupellos»

Misshandelte Flüchtlinge: Bewährungsstrafe für Heimleiter

Misshandelte Flüchtlinge: Heimleiter vor Bewährungsstrafe

Otto Warmbier wird von zwei nordkoreanischen Polizisten eskortiert

Fall Otto Warmbier

US-Richterin verurteilt Nordkorea: 500 Millionen Dollar Strafe wegen Todes von US-Student

Flüchtlingsunterkunft in Burbach

Anklage wirft Wachleuten im Burbach-Prozess Misshandlung von Flüchtlingen vor

Wäsche hängt über einem Zaun der Flüchtlingsunterkunft Burbach

30 Angeklagte

Mammutprozess startet: Unterkunftspersonal soll Flüchtlinge in NRW misshandelt haben

"Einer der schwersten Misshandlungsfälle der vergangenen Jahre": Das Martyrium des Jungen ging offenbar jahrelang 

Emsland

"Einer der schwersten Misshandlungsfälle der vergangenen Jahre": Paar soll Jungen jahrelang gequält haben

Mobbing

#BullyMe

"Die Angst bleibt": Mobbing-Opfer teilen auf Twitter ihre Erfahrungen – und klagen an

NEON Logo

WM 2018

Deutsche-Welle-Reporterin wird vor laufender Kamera sexuell belästigt

Von Steven Montero
R. Kelly sieht sich weiteren schweren Vorwürfen gegenüber

R. Kelly

Ex-Frau berichtet von 13 Jahren Misshandlung

North Carolina

Weil es sie ständig auszog: Kita-Erzieher kleben Sandalen an Kind fest

Die Polizei entdeckte die Kinder in einem völlig verdreckten Haus

Erneut schwere Foltervorwürfe gegen Elternpaar in Kalifornien

Shibari-Bondage ist eine erotische Fesseltechnik aus Japan

Einsatz wegen "Misshandlung"

Liebe Polizei: So etwas ist kein Verbrechen, sondern eine japanische Fortbildung

Vor Ort klärte sich die Lage auf

Unterweisung in erotischer japanischer Fesselkunst ruft Polizei auf den Plan

"Peter Madsen ist nicht normal": Staatsanwalt Jakob Buch-Jespen fordert lebenslang für den dänischen U-Boot-Bauer

Staatsanwalt fordert lebenslang

"Peter Madsen sollte keine normale Strafe bekommen, da er nicht normal ist"

UN-Menschenrechtskommissar Zeid Ra'ad Al Hussein

UNO wirft Türkei schwere Menschenrechtsverletzungen durch Ausnahmezustand vor

Sängerin Rihanna

US-Popstar Rihanna attackiert Snapchat wegen Prügel-Verharmlosung

Staatsanwalt Mike Hestrin (3.v.l) spricht über die grausigen Vorwürfe gegen das kalifornische Ehepaar (rechts Fotos der beiden)

US-Horrorhaus

Angekettet, Schläge, Hunger: Eltern der 13 gefangen gehaltenen Kinder streiten Folter ab

Polizeifotos zeigen links eine Frau und rechts einen Mann, die ihre 13 Kinder in Kalifornien gefangen gehalten haben sollen

Drama in Kalifornien

"Ich nenne das Folter" - Polizei schildert das Schicksal der 13 gefangenen Kinder

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.