VG-Wort Pixel

Tag 177 des Ukraine-Kriegs Putin und Macron für rasche IAEA-Inspektion in ukrainischem AKW Saporischschja

Russland plant offenbar, das AKW Saporischschja vom ukrainischen Stromnetz zu trennen und ans russische anzuschließen (Archivbild)
Russland plant offenbar, das AKW Saporischschja vom ukrainischen Stromnetz zu trennen und ans russische anzuschließen (Archivbild)
© Olexander Prokopenko/AP / DPA
Ukrainische Drohnen über der Krim abgeschossen +++ Guterres und Erdogan warnen vor Atom-Katastrophe im AKW Saporischschja +++ Die News zu Russlands Krieg in der Ukraine im stern-Liveblog.

Auf der von Russland annektierten Halbinsel Krim hat die russische Flugabwehr angeblich an zwei strategisch wichtigen Orten Drohnen abgeschossen. Einen Einsatz der Verteidigung gegen Luftangriffe gab es am Donnerstagabend beim größten Militärflugplatz der Krim, Belbek bei Sewastopol, wie der örtliche Gouverneur Michail Raswoschajew mitteilte. Im russischen Gebiet Belgorod brannte ein Munitionsdepot dicht an der Grenze zur Ukraine aus. Die Vorfälle weit hinter der eigentlichen Front ereigneten sich nur wenige Stunden nach einem Dreiergipfel von Ukraine, Vereinten Nationen und der Türkei in Lwiw.

Dort hatten UN-Generalsekretär António Guterres und der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan beim ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj ausgelotet, ob Gespräche über ein Ende des seit einem halben Jahr dauernden Krieges möglich sind. Selenskyj bekräftigte, dass Verhandlungen erst möglich seien, wenn Russland alle widerrechtlich besetzten Gebiete in der Ukraine geräumt habe.

Lesen Sie hier die wichtigsten Nachrichten und Entwicklungen des 177. Tages im russischen Krieg gegen die Ukraine.

Helfen Sie den Menschen in der Ukraine
Stiftung stern: Hier spenden


Tag 177 im Ukraine-Krieg

les DPA AFP

Mehr zum Thema



Newsticker