Verteidigungsministerin Warum ihre Konkurrenten Christine Lambrecht nicht unterschätzen sollten

Christine Lambrecht
Christine Lambrecht ist seit 40 Jahren SPD-Mitglied
© IMAGO / photothek
Christine Lambrecht gilt als hart im Nehmen und von Selbstzweifeln nicht allzu sehr gepeinigt. Das erklärt auch, wie sie mit Konflikten umgeht.

Eigentlich hatte Christine Lambrecht mit der großen Politik schon abgeschlossen. Lange vor der Bundestagswahl 2021, die Umfragewerte der SPD waren denkbar mies, entschied die damalige Justizministerin, in ihrem südhessischen Wahlkreis nicht mehr für ein Mandat in Berlin zu kandidieren. Es dürfte auch damit zu tun gehabt haben, dass Lambrecht wenig Lust verspürte, als einfache Oppositionsabgeordnete ein politisches Schattendasein zu fristen. Dafür hatte es die ehrgeizige und durchsetzungsfähige Juristin, die in der SPD-Bundestagsfraktion wie in ihrem Landesverband nicht nur Freunde hat, doch schon zu weit gebracht. 

Mehr zum Thema

Newsticker