HOME

Uli Hauser

Uli Hauser

Reporter


Uli Hauser arbeitet seit 1992 für den stern, erst in Berlin,dann in Dresden und jetzt ab Hamburg. Er ist viel unterwegs in Deutschland und der Welt und hört sich immer wieder gerne Geschichten von Menschen an. Er engagiert sich seit vielen Jahren auch ausserhalb seines Jobs und initierte unter anderem die stern-Kampagne "Mut gegen rechte Gewalt" und ist Mitbegründer des Projekts "exit", einem Aussteigerprogramm für Neonazis. Gemeinsam mit der "Arche" in Hamburg entwickelte er das "Mutmacher"-Programm für Jugendliche. 2014 organisierte er mit vielen Freunden und Freundinnen das "Birlikte"-Festival in Köln, vom Bundesinnenministerium wurde er für sein Engagement mit dem Titel eines Demokratie-Botschafters ausgezeichnet. Er organisierte und moderierte die Roadshow "Lernlust statt Schulfrust" und fuhr mit Schülerinnen und Schülern der evangelischen Schule Berlin durch Deutschland, um neues Lernen vorzustellen.

Seine Texte wurden mit dem Theodor-Wolff-Preis ausgezeichnet, auch war er nominiert für den Kisch-Preis und den Deutschen Reporterpreis.

Gemeinsam mit dem Hirnforscher Gerald Hüther schrieb er den Bestseller "Jedes Kind ist hoch begabt" , der mittlerweile in 14 Sprachen übersetzt wurde. Andere Bücher sind, u.a.: "Eltern brauchen Grenzen", "Wie wir Schule machen", "Die Spiritualität der Mönche".

Hauser ist Vater eines Sohns, Ältester von sechs Geschwistern und lebt in Hamburg.

Alle Artikel

Einmal Füße abkühlen im Gebirgsbach. Der Septimerpass ist der wohl älteste Alpenübergang und führt durch wunderschöne Hochtäler.

Graubünden in der Schweiz

Vom Rheintal bis zum Comer See: Wandern über alle Berge

Mosambik - Hilfe - Zwei Mädchen unter Plastikplanen

Zyklon "Idai"

Beispielloses Leid in Mosambik: Bitte helfen Sie!

Vergangene Woche Freitag in Berlin: Teilnehmer der Demo "Fridays for Future", darunter die vier stern-Gesprächspartner Ronja Heimann, Linus Steinmetz, Ragna Diederichs und Florian Fischer (vorn Mitte, von links nach rechts)
Interview

Freitags-Demonstrationen

Ragna, Linus, Ronja und Florian: Sie schwänzen den Unterricht, um die Welt zu retten

Birthe Krabbes hat heilende Hände. Und ihr Mann Carsten überlebte Unfall und Koma

Glaubenssache

Wunder geschehen – zu Gast bei Menschen, die Unerklärliches erlebt haben

Wachpolizisten am Beginn ihrer Ausbildung an der Hochschule der Sächsischen Polizei - hier in der Außenstelle in Bautzen. Die Fachhochschule mit Hauptsitz in der Kleinstadt Rothenburg in der Oberlausitz wird von einem Schummelskandal erschüttert.

Sachsen

Betrugsaffäre an Polizeihochschule: Rektor muss seinen Posten räumen

Anfang Oktober räumte die Polizei den Hambacher Forst - dann besetzten Demonstranten den Wald erneut. In lichter Höhe entstanden neue Plattformen.
Reportage

Proteste gegen Waldrodung

Würde, Sehnsucht, Respekt: Im Hambacher Forst geht es um mehr als um Kohle

Andreas Ritzenhoff kämpft gegen Ikea und um den CDU-Vorsitz

Unternehmer Andreas Ritzenhoff

Dieser Mann will Angela Merkel den CDU-Vorsitz streitig machen

Sant'Egidio hilft oft unorthodox

Sant’Egidio

Glaube. Liebe. Und Hoffnung

Nach Afghanistan abgeschoben: Wer sind die 69 betroffenen?

Abschiebungen

Die Geschichten hinter den 69 Afghanen, über die Horst Seehofer zynisch scherzte

Wildnis in Thüringen: EU-Subventionen fürs Nichtstun

Wildnis in Thüringen

Fürs Nichtstun bekam ein Bauer EU-Subventionen. Und schuf so ein Paradies für bedrohte Arten

Bamf: Jetzt steht das ganze Bundesamt steht unter Druck

Asyl-Skandal

Nicht nur in der Bremer Asylstelle ging es zu wie im Tollhaus. Das ganze Bamf steht unter Druck

Josefa Schmid sorgt mit ihren Veröffentlichung für Unruhe im Bamf - und bei Horst Seehofer

Bamf-Affäre

Nix mit "geräuschlos" regeln - über eine Beamtin, die sich den Mund nicht verbieten ließ

Man muss nicht gleich wie Rom-Pilger Uli Hauser in 100 Tagen von Hamburg bis in die Ewige Stadt laufen: Es gibt auch lohnende Tagestouren und kurze Routen von zwei Tagen.

14. Mai: Tag des Wanderns in Deutschland

Die schönsten Wanderrouten – empfohlen von stern-Reporter Uli Hauser

Reisetipp

Vom Glück des Wanderns – was ein stern-Reporter erlebte, als er von Hamburg nach Rom ging

Josef Fritzl hielt seine Tocher rund 24 Jahre lang in einem Kellerverlies gefangen und zeugte mit ihr sieben Kinder

Zehn Jahre Horror von Amstetten

Josef Fritzl – ein ordentlicher Tyrann

Würde

Leser-Aufruf

Lassen Sie uns über Würde reden - erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Camping im Winter: Sie leben den Traum vom einfachen Leben
stern-reportage

Raus aufs Land

Einfach leben – ein Besuch bei Wintercampern

Fotografie

Horrorclowns und Zombie-Zwillinge: Wenn normale Menschen in Rollen schlüpfen

Eremiten in Deutschland: Wie es sich anfühlt, allein mit Gott zu sein

Eremiten in Deutschland

Allein mit Gott: Zu Besuch bei Menschen, denen es an nichts fehlt

Ahmad C. mit "Ipso"-Gründerin Inge Missmahl

Flüchtlingshilfe

Ganz nah dran

Steinkohle im Ruhrpott: Abbau wird bald Geschichte sein
stern-reportage

Ende der Steinkohle im Ruhrpott

"Pippi inne Augen" - unter Tage mit den letzten Kumpeln in Bottrop

BVB Bericht

stern vor Ort

Kein normaler Fußball-Abend - wie es sich im Dortmunder Stadion anfühlte

Glück im Leben - wie gelingt das?
Interview

Gespräch mit Psychologin

Was schafft Glück und Zufriedenheit im Leben?

Carina Höfkes, 37, wusste früh, was ihr wichtig ist. Ihre Freundinnen sagen, sie lebt einen Traum – in einem Park bei Kempen. Der ist auch Baumschule, aber vor allem ein Paradies, und das nicht nur für ihre Kinder. Mit Mann und Wachtelhund Trulla geht sie manchmal auf die Jagd, aber nicht nach einem anderen Leben.

Neustart

Sieben Geheimnisse eines gelungenen Lebens

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(