A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Libyen

Kampf gegen den IS
Kampf gegen den IS
Auswärtiges Amt warnt vor Anschlägen in über 30 Ländern

Das Auswärtige Amt verschärft wegen des IS seine Reisewarnungen. Großbritannien beschließt Luftangriffe, in Deutschland wird ein Syrien-Rückkehrer festgenommen. Die Ereignisse des Tages im Rückblick.

Nachrichten-Ticker
Auswärtiges Amt warnt vor weltweiter IS-Anschlagsgefahr

Nach den Anschlagsdrohungen der Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) hat das Auswärtige Amt seine Sicherheitshinweise für Reisende rund um den Globus verschärft.

Politik
Politik
Philippinen: Todesdrohung gegen deutsche Geiseln

Auf den Philippinen wächst die Sorge um zwei deutsche Geiseln in den Händen muslimischer Extremisten. Im Internet kursierten am Mittwoch Botschaften, wonach die Terrorgruppe Abu Sayyaf damit droht, einen der beiden Segler zu töten, falls kein Lösegeld gezahlt wird.

Terrorgruppe Abu Sayyaf
Terrorgruppe Abu Sayyaf
Philippinische Extremisten drohen mit Tod deutscher Geiseln

Zwei Deutsche sind seit April in der Gewalt philippinischer Extremisten. Die Miliz Abu Sayyaf fordert nun, dass Deutschland aufhört, den IS zu bekämpfen - sonst drohe der Tod einer Geisel.

US-Demokratie-Organisation NED
US-Demokratie-Organisation NED
"Putins Anti-Amerikanismus erreicht ungekanntes Niveau"

Ihr Job ist es, im Auftrag der USA Regime zu stürzen. So lautet der häufige Vorwurf gegen die US-Organisation NED. Im Interview mit dem stern sagt der Präsident, warum das nicht stimmt.

Luftschläge gegen IS
Luftschläge gegen IS
Darum hätten die USA viel früher eingreifen müssen

Die Vereinigten Staaten greifen in Syrien ein. Endlich. Sie hätten schon früher etwas tun müssen. Aber zu oft schrecken westliche Politiker zurück, weil Interventionen unpopulär sind.

Nachrichten-Ticker
IS ruft zu Tötung von Bürgern westlicher Staaten auf

Die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) hat zur Tötung von Bürgern aller Staaten aufgerufen, die sich der internationalen Koalition gegen die Organisation angeschlossen haben.

Mittelmeer
Mittelmeer
Bis zu 30 Flüchtlinge nach Bootsunglück vermisst

Kaum zwei Wochen ist es her, dass rund 500 Flüchtlinge im Mittelmeer ertranken. Nun ist erneut ein Boot gesunken. Bis zu 30 Menschen werden vermisst.

Politik
Politik
Libyen fordert Hilfe gegen Terror

Libyens Führung ist nach eigenen Angaben nicht in der Lage, den Terrorismus im Land allein zu besiegen. Europäische und afrikanische Länder des Mittelmeerraumes sagten Libyen bei einem Krisentreffen in Madrid volle Unterstützung zu.

Nachrichten-Ticker
Italien gibt Zahlung von Lösegeld zu

Der italienische Vize-Außenminister Lapo Pistelli hat implizit eingestanden, dass Italien in einigen Fällen für die Freilassung entführter Bürger Lösegeld gezahlt hat.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Libyen auf Wikipedia

Libyen (arabisch ‏ليبيا‎ Lībiyā, amtlich Sozialistische Libysch-Arabische Volks-Dschamahirija, in der amtlichen Kurzform Libysch-Arabische Dschamahirija), ist ein Staat im Norden Afrikas. Er liegt am Mittelmeer und grenzt im Osten an Ägypten und Sudan, im Süden an Niger und Tschad und im Westen an die Maghreb-Staaten Tunesien und Algerien.

mehr auf wikipedia.org