A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Luxor

Ägypterin geehrt
Ägypterin geehrt
Frau gibt sich 43 Jahre lang als Mann aus - um zu arbeiten

Sissa Hassanain war 21 Jahre alt, als ihr Mann plötzlich starb. Fortan gab sich die Ägypterin als Mann aus, um arbeiten zu können. Dafür wurde sie jetzt sogar ausgezeichnet.

Pharao Tutanchamun
Pharao Tutanchamun
War der königliche Bart doch gar nicht ab?

Jede Menge Wirbel um den Bart der Totenmaske des Tutanchamun. Er sei bei Reinigungsarbeiten beschädigt und später mit Sekundenkleber geflickt worden, hieß es. Doch stimmt das überhaupt?

Nachrichten-Ticker
US-Vater gründet Staat in Afrika für kleine Tochter

Weil seine siebenjährige Tochter Emily gerne Prinzessin sein wollte, hat Jeremiah Heaton aus dem US-Bundesstaat Virginia kurzerhand eine Flagge auf ein paar hundert Quadratkilometer unbewohntes Land an der Grenze zwischen Ägypten und dem Sudan gesetzt.

Nachrichten-Ticker
US-Vater gründet Staat in Afrika für kleine Tochter

Weil seine siebenjährige Tochter Emily gerne Prinzessin sein wollte, hat Jeremiah Heaton aus dem US-Bundesstaat Virginia kurzerhand eine Flagge auf ein paar hundert Quadratkilometer unbewohntes Land an der Grenze zwischen Ägypten und dem Sudan gesetzt.

Wissenstest
Wissenstest
Erkennen Sie diese Sehenswürdigkeiten?

Die Attraktionen in den Metropolen Europas sind weltbekannt. Doch schaffen Sie es, über ein Detailfoto auf das Ganze zu schließen? Erraten Sie die bekannten Wahrzeichen.

Gigantischer Fund in Ägypten
Gigantischer Fund in Ägypten
Archäologen bergen Pharaonen-Statuen

Die beschädigten Statuen zeigen den Pharao Amonhotep III und waren in seinem Grabtempel verschüttet. Die riesigen steinernen Abbilder wurden nun zusammen gesetzt und der Öffentlichkeit präsentiert.

Tourismuskrise in Ägypten
Tourismuskrise in Ägypten
Luxor verkommt zur Geisterstadt

Leere Hotels, vereinsamte Tempel und Souvenirs zu Schleuderpreisen - kaum ein Tourist besucht die weltberühmte Sehenswürdigkeiten in Oberägypten. Sogar die Kutscherpferde sind am Verhungern.

Sicherheitshinweise für Ägypten
Sicherheitshinweise für Ägypten
Badeurlaubern droht Ausgangssperre

Wegen der Gewaltausbrüche in Ägypten hat das Außenministerium seine Teilreisewarnung verschärft. Man fürchtet, dass sich die Sicherheitslage verschlechtern wird. Was Urlauber jetzt wissen müssen.

Ägypten im Chaos
Ägypten im Chaos
Ministerium spricht von über 500 Toten

Mehr als 500 Tote hinterließ Ägyptens blutiger Mittwoch, erst in der Nacht kehrte Ruhe ein. Die Muslimbrüder machen sich für weitere Proteste bereit. Am Nachmittag soll ein Marsch durch Kairo ziehen.

Proteste in Ägypten
Proteste in Ägypten
Gewalt erreicht Badeort Hurghada

Bisher blieben die Touristenorte am Roten Meer von den Unruhen in Ägypten verschont. Doch in der Nacht soll es in Hurghada einen Todesfall gegeben haben. Ein Mursi-Anhänger starb bei Ausschreitungen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Luxor auf Wikipedia

Luxor (arabisch ‏الأقصر‎ al-Uqsur, die Stadt der Paläste, vielleicht von ‏القصور‎ al-qusūr, die Burgen, oder al-qasr, die Kaserne, die ins Deutsche übernommene Arabisierung des lateinischen castrum) ist eine am Nil gelegene Stadt in Ägypten, in der aktuell 422.407 Einwohner leben. In und um Luxor befinden sich einige der wichtigsten archäologischen Stätten Ägyptens, aufgrund derer der Fremdenverkehr einen der wichtigsten Wirtschaftszweige dieser Stadt bildet. Luxor verfügt übe...

mehr auf wikipedia.org