HOME
Adele Neuhauser feiert am 17. Januar ihren 60. Geburtstag

Adele Neuhauser

Ein Konzert zum 60. Geburtstag

"Tatort"-Star Adele Neuhauser feiert am 17. Januar ihren 60. Geburtstag. Wie und mit wem sie feiert, hat sie vorab schon mal verraten.

"Tatort: Wahre Lügen": Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser) werden zu einem Mordfall ins Salz

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Sonntag

Die beiden Wiener Sonderermittler Bibi Fellner (Adele Neuhauser) und Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) am Tatort
Schnellcheck

"Tatort"

Die Tote vom Wolfgangsee - lohnt der Spionage-Thriller aus Wien?

Von Julia Kepenek
Der Mord an einer Journalistin, die zuletzt an einer Geschichte über illegale Waffengeschäfte gearbeitet hat, beschäftigt die

Tatort: Wahre Lügen

Ist der neue Wien-Krimi sehenswert?

"Tatort" aus Münster

Ausblick

Münster blödelt mehrfach, drei hören auf, einer pausiert - so wird das "Tatort"-Jahr 2019

"Tatort: Granit": Moritz Eisner (Harald Krassnitzer, v.) und sein Kollege Pfurtscheller (Alexander Mitterer) kommen auf dem Do

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Dienstag

Erol Sander beim Adventsessen des Ersten in München

Erol Sander

So feiert der TV-Star Weihnachten

"Tatort: Her mit der Marie!": Moritz Eisner (Harald Krassnitzer, l.), Bibi Fellner (Adele Neuhauser) und Manfred Schimpf (Thom

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Sonntag

"Tatort" aus Wien
Schnellcheck

"Tatort" aus Wien

Ein Hoch auf die Strizzis: Dieser Retro-"Tatort" feiert die alte Ganovenszene

Von Carsten Heidböhmer
"Tatort: Her mit der Marie!": Schritt für Schritt arbeiten sich Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner (Adele Neu

Tatort: Her mit der Marie!

Lachen und weinen mit dem Wien-Krimi

"Charité: Kaiserwetter": Der neue Kaiser Wilhelm II (Lucas Prisor, r.) interessiert sich beim Besuch in der Charité nur für da

Vorschau

TV-Tipps am Dienstag

"Tatort: Gier": Bibi (Adele Neuhauser) und Moritz (Harald Krassnitzer) inspizieren den Unfallort

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Dienstag

"Tatort: Grenzfall": Der Journalist Max Ryba (Harald Windisch, r.) gibt Moritz (Harald Krassnitzer) und Bibi (Adele Neuhauser)

Krimi TV-Tipps

Krimi-Tipps am Dienstag

Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser) ermitteln im Notfall-Gebiet.
Schnellcheck

"Tatort" heute aus Wien

Heimat-Klamauk und Ebola-Drama: So wird der Krimi am Sonntag

Von Sarah Stendel
Tatort

Krimi-Check

Zwischen Liebeskummer und Sadismus: Darum lohnt sich der Wien-"Tatort"

Von Sarah Stendel
Tatort

"Tatort"-Check

Fall ohne Mord: Alles zum Krimi aus Wien

Von Sarah Stendel
Tatort aus Wien

"Tatort"-Check

So brutal wird der "Tatort" aus Wien

Von Carsten Heidböhmer

Edita Malovčić

Schweigers Staatsanwältin kann auch anders

Von Carsten Heidböhmer
Tatort "Sternschnuppe"

"Tatort" aus Wien

Sexspiele im "Tatort" - die realen Fälle Carradine und Hutchence

Tatort aus Wien

"Tatort" aus Wien

Tödliche Castingshows

Von Carsten Heidböhmer
Bibi Fellner (Adele Neuhauser) und Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) erscheinen völlig overdressed beim Geburtstagsfest ihres Chefs.

"Tatort"-Kritik

Die Chemie stimmt nicht

Von Carsten Heidböhmer
Bibi Fellner (Adele Neuhauser) und Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) sind im "Tatort"-Fall "Deckname: Kidon" in einen Agentenkrieg verwickelt

"Tatort" auf Twitter

"Und wieso ging der #Tatort einfach mittendrin aus?!"

Der pensionierte Polizist Reinhard Sommer (Branko Samarovski, l.) ist undercover in einem Altenheim Drogenschmugglern auf der Spur. Rentner Paul (Peter Weck) ahnt nichts.

"Tatort"-Kritik

"Breaking Bad" Wiener Art

Von Carsten Heidböhmer
Im ersten "Tatort" der neuen Saison geht es um eine Rentner-Gang, die Crystal Meth schmuggelt. Busfahrer (Thomas Frank, Mitte) des Altersheims spielt neben Horst (Peter Fröhlich, l.) und Paul (Peter Weck) ebenfalls eine zwielichtige Rolle.

TV-Tipp 31.8.: "Tatort"

Die, die nichts mehr zu verlieren haben

Von Carsten Heidböhmer
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.