HOME
Luigi Di Maio am Mittwoch in Rom

Di Maio tritt als Parteichef der Fünf-Sterne-Bewegung in Italien zurück

Italiens Außenminister Luigi Di Maio ist als Parteichef der Fünf-Sterne-Bewegung zurückgetreten. Der 33-Jährige gab seinen Rückzug am Mittwoch bei einem Treffen der Regierungspartei in Rom bekannt.

Demonstrationen am Rande der Libyen-Konferenz

Gipfel in Berlin

Ringen um den Frieden in Libyen: Neben Feuerwehrleuten auch Brandstifter am Tisch

Libyen-Konferenz

Hintergrund

Teilnehmer der Berliner Libyen-Konferenz

Blumen und Kerzen an der Unfallstelle in Luttach, Südtirol

Sechs tote Deutsche

"Auf furchtbare Weise Leben ausgelöscht" – Trauer nach Unfall in Südtirol, Fahrer in U-Haft

Italiens Regierungschef Giuseppe Conte

Giuseppe Conte kündigt "ambitioniertes" Reformprogramm für Italien an

Giuseppe Conte

«Marathonlauf» bis 2023

Italiens Ministerpräsident beschwört Einheit der Regierung

Chalifa Haftar

Bürgerkrieg in Nordafrika

Kämpfe um Tripolis: Italien bringt Flugverbotszone ins Spiel

Kämpfe um Tripolis: Italien bringt Flugverbotszone ins Spiel

Belgien, Brüssel: Die EU-Staats- und Regierungschefs nehmen an einem Roundtable-Meeting teil

EU-Gipfel in Brüssel

Schlechtes Jahr für Euro-Reformen - Gipfel liefert kaum Impulse

Schwerstes Hochwasser in Venedig seit mehr als 50 Jahren

Italienische Regierung kündigt nach Überschwemmungen in Venedig Hilfe an

Eine italienische Fernsehreporterin überreicht US-Außenminister Mike Pompeo ein Stück Käse.

Strafzölle

Italienische Reporterin überrascht US-Außenminister mit einem Stück Käse – was dahinter steckt

Italiens Regierungschef Conte

Italiens Ministerpräsident Conte erstmals nach Regierungsumbildung in Brüssel

Conte (r.) und Di Maio (l.) im Senat am Dienstag

Italienischer Senat spricht Regierung Conte das Vertrauen aus

Der parteilose Conte im Parlament

Neue Regierung Conte gewinnt Vertrauensabstimmung in Italiens Abgeordnetenhaus

Innenministerin Lamorgese und Außenminister Di Maio

Neue Regierung in Italien vereidigt

Conte nach dem Teffen mit Präsident Mattarella

Neue Regierung in Italien steht - Di Maio wird Außenminister

Fünf-Sterne-Chef Luigi Di Maio

Basis der Fünf-Sterne-Bewegung in Italien für Regierung mit Sozialdemokraten

Matteo Salvini und Giuseppe Conte

Regierungswechsel in Italien

Salvini ist (vorerst) raus – warum Conte nun ein Meisterstück vollbringen muss

Alter und vermutlich auch neuer Regierungschef Conte (l.)

Conte will Italien gerechter machen und wieder vereinen

Giuseppe Conte mit Regierungsbildung beauftragt

Conte erneut mit Regierungsbildung in Italien beauftragt

Giuseppe Conte wird wohl auch die neue Regierung in Italien führen

PD und Fünf Sterne

Neue Regierung in Italien steht - Conte soll Premierminister bleiben

Ein weißhaariger Mann mit Brille spricht in mehrere schwarze Mikrofone. Hinter ihm sind Flaggen drappiert

Regierungskrise in Italien

Entweder steht bis zum Abend eine neue Koalition oder es gibt Neuwahlen

Zingaretti, Conte und Di Maio (v.l.)

Tag der Entscheidung in Italien

Fünf-Sterne-Chef Luigi di Maio

Fünf-Sterne-Bewegung und Sozialdemokraten beraten weiter über Koalition

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.