HOME
Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras

Griechisches Parlament spricht Tsipras das Vertrauen aus

Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras hat eine Vertrauensabstimmung im Parlament überstanden. 153 der insgesamt 300 Abgeordneten stimmten am Freitagabend für den Ministerpräsidenten.

Alexis Tsipras

Tsipras fordert nach Ministerrücktritt Vertrauensabstimmung im Parlament

Ministerpräsident Giuseppe Conte

Italiens Abgeordnete billigen Haushaltsplan der Regierung

André Poggenburg, Vorsitzender der AfD in Sachsen-Anhalt

AfD-Fraktion Sachsen-Anhalt

Poggenburg tritt von AfD-Spitzenämtern zurück

Abgeordnete der konservativen Liberalen Partei werfen Australiens Premier Tony Abbott einen autokratischen Führungsstil vor

Australiens Premier Abbott übersteht Misstrauensvotum

Premier Manuel Valls verteidigt seinen Reformkurs

Frankreich

Manuel Valls gewinnt Vertrauensvotum

Politik-Posse in Italien

Berlusconi verliert Machtkampf mit Letta

Neue italienische Regierung

Abgeordnete vertrauen Monti

Italien

Monti gewinnt Vertrauensabstimmung

Griechenland

Papademos gewinnt Vertrauensabstimmung

Griechenland-Krise

Die Protagonisten des Machtkampfes in Athen

Papandreou gewinnt Vertrauensvotum

Griechenland sucht Übergangsregierung

Papandreou verzichtet offiziell

Referendum über internationales Hilfspaket ist vom Tisch

Krise in Griechenland

Papandreous Parteigenossen wollen Übergangsregierung

Entscheidung im Athener Parlament

Papandreou übersteht Vertrauensfrage

Berlusconi gewinnt Vertrauensvotum

Abschiedswalzer mit dem Cavaliere

Italien

Berlusconi übersteht Vertrauensabstimmung

Slowenien

Regierung stürzt über Vertrauensabstimmung im Parlament

Italienisches Sparpaket

Berlusconi gewinnt Vertrauensabstimmung

Griechenland-Krise

Der Countdown zur Rettung

Griechenland-Krise

Papandreou - auf in die nächste Runde

Griechenland

Papandreou darf weitermachen

Italien vor Vertrauensabstimmung

Berlusconis doppelte Schicksalsfrage

Vertrauensabstimmung im italienischen Parlament

Berlusconi darf aufatmen

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(