VG-Wort Pixel

Video Twitter sperrt Donald Trump dauerhaft – der erwägt den Aufbau einer eigenen Plattform

Sehen Sie im Video: Twitter sperrt Donald Trump dauerhaft – der erwägt den Aufbau einer eigenen Plattform




Der Kurznachrichtendienst Twitter hat die Konten des abgewählten US-Präsidenten Donald Trump permanent gesperrt. "Nach eingehender Prüfung der letzten Tweets auf den Trump-Accounts und des Kontextes um sie herum haben wir das Konto wegen des Risikos einer weiteren Anstiftung zur Gewalt dauerhaft gesperrt", erklärte das Unternehmen am Freitag.
Bereits am Mittwoch hatte Twitter dem Präsidenten den Zugang zu seinen Konten verwehrt, nachdem dessen Anhänger gewaltsam in das Kapitol eingedrungen waren. Trumps Nachrichten auf dem Dienst folgen rund 88 Millionen Menschen. Nach der Sperrung schickte Trump eine Nachricht über das offizielle Konto der Regierung. Darin kündigte er an, eine eigene Kommunikationsplattform aufbauen zu wollen.
Auch die sozialen Netzwerke Facebook und Instagram hatten angekündigt, Trumps Account mindestens bis zum Ende seiner Präsidentschaft am 20. Januar zu blockieren. Die Demokraten im US-Kongress haben angekündigt, ein Amtsenthebungsverfahren gegen Trump anzustrengen. Das haben US-Medien berichtet.
Mehr
Twitter hat den Account von Donald Trump permanent gesperrt. Als Grund nannte das Unternehmen die Sorge, der Noch-US-Präsident könnte seine Anhänger erneut zu Gewalt anstiften.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker