HOME
Amokfahrt in Bottrop und Essen - Was über Tat und mutmaßlichen Täter bisher bekannt ist

Amokfahrt im Ruhrgebiet

"Klare Absicht, Ausländer zu töten": Was über den mutmaßlichen Täter bisher bekannt ist

Wenige Minuten nach dem Jahreswechsel fährt ein Autofahrer im Ruhrgebiet in eine Menschenmenge, es gibt mehrere Verletzte. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Mann aus Hass auf Ausländer gehandelt hat. Nach und nach werden mehr Informationen bekannt.

Berliner Platz in Bottrop

Bottrop im Ruhrgebiet

"Klare Absicht, Ausländer zu töten": Autofahrer machte Jagd auf Fußgänger

Schlange stehen vor einem Lebensmittellladen in Venezuela

Ein Kontinent im Exodus

Lateinamerika ist auf der Flucht - und Europa hat diese Krise längst erreicht

Von Jannik Wilk
Teilnehmer der Gegendemo "Hamburger Stimmen für Vielfalt"

#Wirsindmehr

10.000 Menschen setzen emotionales Zeichen gegen rechte Hetze

NEON Logo

#wirsindmehr

"Lieber Gutmensch als Hutmensch" - Darum kamen so viele nach Chemnitz

NEON Logo
Zehntausende haben sich unter dem Motto #wirsindmehr in der Innenstadt von Chemnitz zu einem Konzert versammelt
Pressestimmen

#wirsindmehr-Konzert in Chemnitz

"Wir holen uns die Straße zurück von den Schreihälsen"

Nasenspray mit Oxytocin gegen Fremdenhass: Ein Unterstützer der NPD auf einer Kundgebung in Berlin

Forscher testen "Kuschelhormon"

Ein Nasenspray gegen Fremdenhass und Geiz?

Von Johanna Tyrell
Christian Streich hat Angst vor dem wachsenden Fremdenhass

Fall Maria L.

Christian Streich wählt starke Worte gegen AfD und Fremdenhass

Das Ortseingangsschild von Oersdorf im Kreis Segeberg

Schleswig-Holstein

Fremdenhass? Unbekannter schlägt Bürgermeister von hinten nieder

Aktion "Paintback" in Berlin

Kluge Kunst gegen Hakenkreuze

Hasskommentare im Internet sind leider alltäglich

Stiftung Warentest klärt auf

Hass-Kommentar "Merkel muss gesteinigt werden" kostet 2000 Euro

Clausnitz steht in der Kritik. Aufgrund einer Verwechslung wurde auch das Dorf Claußnitz beschimpft.

Fremdenhass

Hass gegen die Falschen: Warum Claußnitz unter Clausnitz leidet

Thomas Fischer, Richter am Bundesgerichtshof: "Der deutsche Rechtsstaat ist in Köln nicht zusammengebrochen"
Interview

Flüchtlingsdebatte

"Die Menschen fühlen sich zu Recht verraten"

Fremdenhass in Sachsen: Ortsschild von Clausnitz

Bericht über die Heimat

Ein Clausnitzer verrät, warum Fremdenhass zu Sachsens Alltag gehört

Von Moritz Dickentmann
Ortsschild von Clausnitz in Sachsen

Fachkräfte und Touristen bleiben weg

Wer will denn noch nach Sachsen? Lokale Unternehmen bangen um ihre Zukunft

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich im farbigen Display einer Videokamera

Clausnitz und Bautzen

Zeigen Sie endlich Flagge, Herr Tillich!

Von Dieter Hoß
Sachsen: Ein Feuerwehrfahrzeug in Bautzen vor einem brennenden Flüchtlingsheim

Medienecho zu Clausnitz und Bautzen

"In Deutschland schlägt die Flamme des Rassismus empor"

Symbol für Fremdenhass: Ortsschild von Clausnitz in Sachsen

H. Sarpei: "Schwarzer Humor und ..."

"Wenn ihr das Volk seid, werde ich Flüchtling"

Für ihr deutlichen Worte erhält Dunja Hayali viel Applaus

Rede bei Goldener Kamera

So feiert das Netz Dunja Hayalis couragierten Appell

Verdient: Dunja Hayali erhält die Goldene Kamera für ihre politische Berichterstattung

Goldene Kamera

Dunja Hayalis berührende Rede gegen Fremdenhass

Von Lea Wolz

Dresden-Cartoons

Der Selfie-Stick für Neonazis und andere Gemeinheiten

Wolfgang Benz und Pegida-Anhänger in Dresden

Historiker Wolfgang Benz zu Pegida

"Die Alten haben Angst"

Von Sophie Albers Ben Chamo
Ein Plakat der Kölner Obermeisterkandidatin Henriette Reker am Tatort des Attentats auf sie

Anschlag in Köln

Frank S. - der Mann, der Henriette Reker niederstach

Musikcharts im Video

Das grandiose Comeback der Anti-Nazi-Hymne

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.