HOME
DKB hat Probleme

Onlinebank

Hotline nicht erreichbar, Konto gesperrt: Die DKB kämpft mit Problemen

Bei der Onlinebank DKB sind die Kunden auf Service via Telefon oder Chat angewiesen - in eine Filiale gehen können sie ja nicht. Doch genau hier hat die DKB derzeit massive Probleme, beschweren sich Kunden. 

Von Katharina Grimm
Hotline-Anrufe werden gerne mitgeschnitten (Symbolbild)

Datenverwertung

Warum Ihre Sprachaufzeichnungen bei Hotlines viel wertvoller sind, als Sie glauben

Von Malte Mansholt
Bei den Provider-Hotlines ist man meist nicht besonders gut beraten, ermittelte Stiftung Warentest

Stiftung Warentest

60 Minuten Wartezeit: So mies schlugen sich die Hotlines von O2 und Co. bei Warentest

Von Malte Mansholt
Eine Frau schreit wütend ihr Smartphone an

Achtung, Kunde

stern-Leser über ihren O2-Ärger: "Man kann das nur als Katastrophe bezeichnen"

Von Malte Mansholt
Das O2-Logo an einem Ladengeschäft

Online statt Hotline

Mit dieser absurden Maßnahme will O2 sein Hotline-Problem lösen

Mansplaining stellt für Schwedens größte Gewerkschaft Unionen in der Arbeitswelt ein großes Problem dar

Ungebetene Vorträge von Männern

Schweden richten erste Hotline für Mansplaining-Opfer ein

Hotline Test 2016 Mobilfunk DSL

12 Branchen verglichen

Hotlines im Test: Mit diesen Siegern hätte wohl keiner gerechnet

Noch immer gibt es massive Probleme beim Kundenservice von O2. Doch der Konzern gelobt Besserung.
stern exklusiv

Hotline-Probleme

O2-Mitarbeiter packt aus: "Das steht alles kurz vorm Knall"

Von Christoph Fröhlich
Interview

Ali Can

Ehemaliger Asylsuchender betreibt eine Hotline für besorgte Bürger

Von Jenny Kallenbrunnen
Muss das Gespräch mit der Hotline seines Handy-Anbieters immer Kopfschmerzen bereiten? Diese Zeiten sind wohl endlich vorbei.

Telekom, Vodafone und Co. im Test

Hotlines aus der Hölle? Der große Service-Test

Syrische Flüchtlinge an der türkische-syrischen Grenze

Vom Krankenbett aus

Gelähmter Syrer koordiniert Reise tausender Flüchtlinge

Gestörte Kommunikation: Viele Kunden haben Ärger mit ihrem Mobilfunkunternehmen

Genervte Kunden berichten

Der Horror mit der Handy-Hotline

Von Daniel Bakir

Zweiter Streiktag der Lufthansa-Piloten

Chaos herrscht nur in der Hotline

Kellner können dem Gast manchmal den letzten Nerv rauben. Vor allem, wenn sie gar nicht da sind.

Lange Wartezeiten, schlechter Service

Was Restaurantgäste nicht schlucken müssen

Haben Sie den Durchblick? Beim Optiker zahlen viele Kunden am Ende drauf.

Teure Extras beim Optiker

Das Geschäft mit der Brille

Anglizismen-Verbot bei der Bahn

Thank you for sprechen deutsch

Nordkorea calling

Ständige Telefonverbindung zum Süden wiederhergestellt

Gerichtsurteil gegen die Bahn

Auch Provinzbahnhöfe brauchen Lautsprecher

Ausbau von mobilem Internet

Deutsche Telekom plant 2,5 Millionen neue WLAN-Hotspots

Abschlussbericht der Kirche

Missbrauchs-Hotline im Visier

Neue Regeln für Telefonanbieter

Aus für Warteschleifen und Knebelverträge

Reform des Telekommunikationsgesetzes

Die neuen Rechte für Telefonkunden

Ein Jahr Übergangsfrist

Teure Telefon-Warteschleifen sind bald verboten

Ferndiagnose am Telefon

Hotline analysiert Hustenart

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(