A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Bangladesch

Politik
Politik
Südostasien will Flüchtlingen mit Jobs und Bildung helfen

Mit mehr Jobs, Bildung und einer besseren medizinischen Versorgung sollen neue Flüchtlingsdramen in Südostasien verhindert werden. Darauf einigten sich die Teilnehmer einer internationalen Konferenz in Bangkok in einer Abschlusserklärung.

Politik
Politik
Weitere Massengräber in Malaysia entdeckt

Skrupellose Schlepper haben in Südostasien womöglich Hunderte Flüchtlinge und Migranten ermordet oder sterben lassen. In Malaysia entdeckte die Polizei in Padang Besar an der Grenze zu Thailand 139 Gräber mit teilweise mehr als zwei oder drei verscharrten Leichen.

Dutzende Tote
Massengräber bei Flüchtlingslager in Malaysia entdeckt

Im Norden von Malaysia wurden in der Nähe eines illegalen Flüchtlingslagers Massengräber mit Dutzenden Skeletten gefunden. Bei den Toten handelt es sich wahrscheinlich um Muslime aus Myanmar.

Politik
Politik
Hilfe für Flüchtlinge in Südostasien läuft an

Für tausende in Südostasien auf hoher See vermutete Flüchtlinge naht Rettung: Marineschiffe aus Malaysia und Indonesien suchen nun aktiv nach den überfüllten Flüchtlingsbooten, um die Menschen zu retten.

Politik
Politik
Indonesien und Thailand stoppen Flüchtlingsboote

Vor den Küsten von Indonesien und Thailand sind erneut Flüchtlingsboote mit mehreren hundert Menschen an Bord abgefangen worden.

Nachrichten-Ticker
700 Flüchtlinge vor Indonesien gerettet

Nach dem Untergang ihres Schiffes sind mehr als 700 Flüchtlinge aus Bangladesch und Myanmar nach Indonesien gebracht worden.

Politik
Politik
Malaysia schickt Flüchtlinge zurück auf See

Die malaysische Marine hat zwei Flüchtlingsboote mit insgesamt rund 1000 Menschen an Bord gestoppt. Eines sei zurückgeschickt worden, teilte der Sekretär des Nationalen Sicherheitsrates, Mohamed Thajudeen Abdul Wahab mit, ohne zu sagen, welches der Heimathafen ist.

Video
Video
UNHCR: Flüchtlingskatastrophe in Südostasien

Das Flüchtlingshilfswerk UNHCR schätzt, dass in diesem Jahr bereits etwa 25.000 Menschen aus Bangladesch und Angehörige der Rohingya versucht haben, zu fliehen.

Politik
Politik
Erneut liberaler Blogger in Bangladesch getötet

Im überwiegend muslimischen Bangladesch ist der dritte liberale Blogger innerhalb von nur drei Monaten getötet worden. Unbekannte hätten Ananta Bijoy Das am Dienstag auf einem Markt in der nordöstlichen Stadt Sylhet niedergestochen, sagte ein Polizeisprecher.

Politik
Politik
Tausende Bootsflüchtlinge in Südostasien in Gefahr

In Südostasien driften nach Angaben von Menschenrechtlern Tausende Flüchtlinge hilflos im Meer. Es handelt sich überwiegend um Angehörige der muslimischen Rohingya, die in ihrer Heimat Myanmar verfolgt werden, berichtete die zwischenstaatliche Organisation für Migration (IOM).

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Bangladesch auf Wikipedia

Bangladesch ist ein Staat in Südasien. Er grenzt im Süden an den Golf von Bengalen, im Südosten an Myanmar und wird sonst von Indien umschlossen. Er nimmt den östlichen Teil der historischen Region Bengalen ein, der 1947 aufgrund der muslimischen Bevölkerungsmehrheit von Indien abgespalten und unter der Bezeichnung „Ostpakistan“ zum Bestandteil Pakistans wurde. 1971 erlangte Ostpakistan infolge des Bangladesch-Kriegs unter dem Namen Bangladesch seine Unabhängigkeit. Bangladesch bedeutet in de...

mehr auf wikipedia.org