A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Die Castingshow fürs Herz

Es sind vor allem die ?Blind Auditions?, mit denen ?The Voice of Germany? seit vier Staffeln beim Publikum punktet. Das Versprechen ist einfach: Wirklich nur die Stimme zählt, wenn die Castingshow-Kandidaten hinter dem Rücken der Jury ihre Songs anstimmen. Wer es schafft, die Coaches blind zu berühren, der kommt weiter. Außerdem gilt: Bei ?The Voice of Germany? wird nicht bloßgestellt, sich niedergemacht oder fremdgeschämt ? hier ist alles ganz harmonisch. Und das auch noch in der vierten Staffel, obwohl Esoterik-Mama Nena zum ersten Mal nicht dabei ist. Die Jury ? aktuell bestehend aus Rea Garvey, Michi und Smudo von den Fantastischen Vier, Stefanie Kloß von Silbermond und Samu Haber von Sunrise Avenue ? sorgt mit kleinen Neckereien für Unterhaltung, das Niveau der Kandidaten ist durchweg hoch. Was ihnen trotz allem nichts hilft, denn von den Gewinnern der vergangenen Staffeln wie etwa Ivy Quainoo oder Andreas Kümmert ist kaum mehr was zu hören. Trotzdem: ?The Voice of Germany? ist Musikfernsehen für den Moment und die Castingshow fürs Herz.

"The Voice of Germany" kompakt
Lieber Ballade als Rap - Alex ist raus

Die Coaches waren große Fans, das Publikum liebte seine Auftritte: Rapper Alex raste bisher durch die Castingshow. Doch in der Liveshow ist plötzlich Schluss.

Kultur
Kultur
"Der Alte" vor Günther Jauch

"Der Alte" ist unschlagbar. Der ZDF-Krimi-Klassiker stand am Freitagabend am höchsten in der Zuschauergunst. 4,97 Millionen Menschen sahen die erste von vier neuen Folgen mit Hauptkommissar Richard Voss (Jan-Gregor Kremp). Das entspricht einem Marktanteil von 15,8 Prozent.

Kultur
Kultur
RTL schafft dank Fußball klaren Quotensieg

Trotz des schwachen Auftritts der deutschen Fußball-Nationalmannschaft hat RTL einen haushohen Quotensieg eingefahren. Das 4:0 der DFB-Elf gegen den Fußballzwerg Gibraltar sahen am Freitagabend im Schnitt 9,71 Millionen Menschen. Der Marktanteil lag bei 30,8 Prozent.

TV-Quote
TV-Quote
"TVOG"-Team dicht auf den Fersen der Fußballer

Mehr als 10 Millionen Zuschauer wollten das Länderspiel der DFB-Elf sehen - da konnte auch "The Voice of Germany" nicht mithalten. Die Castingshow belegt aber den zweiten Platz im Quotenranking.

Kultur
Kultur
Bambi stark, "Bergretter" stärker

Die Bambi-Verleihung hat im Vergleich zum Vorjahr ein paar Zuschauer verloren. 4,46 Millionen schalteten am Donnerstagabend ab 20.15 Uhr die dreistündige Gala in der ARD ein.

Kultur
Kultur
"Hochzeit auf den ersten Blick": Verrückter Dänen-Import

Dänemark ist - gemessen an der Einwohnerzahl - nur etwas größer als der Großraum Berlin. Aus dem kleinen Land kommen jedoch immer wieder sehr gute TV-Serien, beachtliche TV-Krimis und immer wieder verrückte Ideen.

"The Voice of Germany"-Kandidat Carlos Jerez
Erst obdachlos, jetzt auf der Bühne

Der Amerikaner Carlos Jerez begeistert bei "The Voice of Germany" mit seiner Wahnsinns-Stimme. Seinen Erfolg verdankt er auch seiner Freundin, die ihn von der Straße holte.

Kultur
Kultur
ARD-Krimi vor den ZDF-"Bergrettern"

Das Krimidebüt von Schauspieler Hinnerk Schönemann bei der ARD ist geglückt. 5,35 Millionen Zuschauer verfolgten am Donnerstagabend ab 20.30 Uhr den Film "Nord bei Nordwest - Käpt'n Hook".

Kultur
Kultur
"Mörderhus" vor "Voice" und "Quiz-Champion"

Der ARD-Film "Mörderhus - Der Usedom-Krimi" mit Katrin Sass ist am Donnerstag zur besten Sendezeit Quotensieger gewesen. Ab 20.15 Uhr waren im Schnitt 6,24 Millionen Zuschauer dabei, was 19,3 Prozent Marktanteil entsprach.

TV-Quoten
TV-Quoten
ZDF-"Kriminalist" schlägt Jauch und "The Voice"

Günther Jauch musste sich am Freitagabend dem ZDF-Krimi "Der Kriminalist" geschlagen geben. Platz drei belegte "The Voice of Germany".

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?