Von Aigner bis Zensursula

16. September 2012, 18:57 Uhr

Die eine will zurück nach Bayern, die andere isoliert sich in der Rentendebatte, die nächste hat ein Problem mit ihrer Doktorarbeit. Ein Überblick über Merkels Ministerinnen. Von Hans Peter Schütz

3 Bewertungen
Frauen, Ministerinnen, Merkel, Kabinett, Leutheusser-Schnarrenberger, Schröder, Ursula, von der Leyen, Annette Schavan, Ilse, Aigner, Frauen, Quote, Politik

Die Kanzlerin im Gespräch mit Familienministerin Kristina Schröder (links) und Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (Mitte)©

Fünf Ministerinnen verzeichnet das Kabinett von Kanzlerin Angela Merkel, zwei von ihnen lieferten dieser Tage viel Gesprächsstoff: Arbeitsministerin Ursula von der Leyen verkämpfte sich in der Rentendebatte, Agrarministerin Ilse Aigner verkündete ihren Rückzug nach Bayern. Aber auch die drei weiteren Ministerinnen sind nicht eben leise. Soll keiner glauben, Merkel hätte es mit ihnen einfacher als mit den männchlichen Ressortchefs. Ein Blick auf die weibliche Seite der Spitzenpolitik.

Seite 1: Von Aigner bis Zensursula
Seite 2: Ursula von der Leyen (CDU)
Seite 3: Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP)
Seite 4: Annette Schavan (CDU)
Seite 5: Ilse Aigner (CSU)
Seite 6: Kristina Schröder (CDU)
 
 
MEHR ZUM THEMA
Legen Sie Ihr Geld richtig an! Legen Sie Ihr Geld richtig an! Der Ratgeber Geldanlage gibt Ihnen Tipps, wie Sie mehr aus ihrem Geld machen. Zu den Ratgebern
 
stern Investigativ
Anonymer Briefkasten: Haben Sie Informationen für uns? Anonymer Briefkasten Haben Sie Informationen für uns? Hier können Sie uns anonym Mitteilungen und Dateien zukommen lassen. Wir behandeln sie vertraulich.
 
 
stern - jetzt im Handel
stern (17/2014)
Der Schicksalsflug