HOME

Legendäre Orte, Routen und Momente

Urlaub in Motels, Nächte im Schlafwagen und mit dem VW-Bulli durch die endlosen Weiten Nordamerikas: Ein neuer Bildband dokumentiert eine Kulturgeschichte des Reisens mit nostalgischen Fotos. 

Marlene Dietrich

Sitzt 1931 auf gepackten Koffern: Der deutsche Filmstar Marlene Dietrich mit großem Gepäck auf dem Weg in die USA an Bord der "Bremen", des Schnelldampfers des Norddeutschen Lloyd.

"Lange Zeit suchte jemand, der unterwegs war, entweder Abenteuer oder hatte eine Mission", schreibt Stefan Bitterle in der Einleitung zu seinem Bildband "Zeitreisen". "Zum Beispiel die, dass er unbekannte Länder oder Wege dorthin entdecken wollte - auf eigene Rechnung oder im Auftrag einer Herrschaft."

Das eigentliche Geschäft mit dem Reisen, wie wir es kennen, entstand durch den Engländer Thomas Cook, der 1841 die erste Pauschalreise organisierte - eine Bahnreise. Denn erst mit dem Aufkommen des Schienenverkehrs wurde die Menschheit mobiler, wurden aus Fischerdörfern mondäne Seebäder, verschlafene Bergdörfer zu Orten des Wintersports.

Auf eine nostalgische Zeitreise zurück in die Vergangenheit des Reisens nimmt uns der Bildband mit zu legendären Orten, Routen und Momenten - in das goldene Zeitalter der Transatlantiküberquerungen an Bord von Dampfschiffen. Doch mit dem Niedergang der Passagierschifffahrt beginnt das Kapitel der Flugzeuge und deren futuristischer Ästhetik in den 1960er Jahren.

Mit diesem opulenten und den darin ausgewählten historischen Fotos, Gemälden und abgebildeten Plakaten liegt uns eine visuelle Kulturgeschichte des Reisens vor. Dabei hat der Verlag sich bemüht, die Abdruckrechte auch berühmter Aufnahmen von Fotografen wie Andreas Feininger und Dorothea Lange zu erwerben.

Auf den folgenden Seiten der Fotostrecke zeigen wir einige der 87 Farb- und 74 Schwarz-Weiß-Fotos aus dem  dreisprachigen Buch "Zeitreisen - Legendäre Orte, Routen und Momente", das bei teNeues erschienen ist.


tib

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wissenscommunity