HOME
Depressionen

Volkskrankheit

Studie: Jeder 7. Befragte hat Erfahrung mit Depressionen

Wie gesund sind die Bundesbürger? Die Nako-Langzeitstudie fragt seit 2014 bei Erwachsenen sehr genau nach. Die ersten Ergebnisse klingen nun nicht überraschend, legen aber den Finger in so manche Wunde.

Stiftung Warentest bewertet die Spritze gegen Migräne

Stiftung Warentest

Hoffnung für Millionen Kopfschmerz-Patienten? Das sagt Warentest zur "Anti-Migräne-Spritze"

Junge Frau liegt im Bett

Depressionen

"Will dir keine Last sein": Wie es sich anfühlt, eine depressive Freundin zu haben

NEON Logo

NEON-Highlights

Mein düsteres Ich – Alles zum Thema Depression und psychische Krankheiten

NEON Logo

Volkskrankheit

So schädlich sind Smartphones für unsere Augen

Kreidezähne bei einem Kind

Weichmacher als Auslöser?

Kreidezähne - Zahnärzte warnen vor neuer Volkskrankheit

Donald Trump

Psyche des US-Präsidenten

33 Psychologen warnen vor Trump - doch ist Narzissmus eine Volkskrankheit?

Leif-Erik Holm von der AfD feiert mit Sekt

Andreas Petzold: #Das Memo

Realitätsflucht ist die neue Volkskrankheit

Leif-Erik Holm von der AfD feiert mit Sekt
Kommentar

Wahl in Mecklenburg-Vorpommern

Realitätsflucht ist die neue Volkskrankheit

Micky Beisenherz

M. Beisenherz: Sorry, ich bin privat hier

Volkskrankheit Radikalisierung - über München und Killebrities

Ein Stück Sahnetorte: Zu viel Süßes lässt die Leber verfetten

Risikofaktor für Diabetes

Fettleber - die neue Volkskrankheit?

Frauen mangelt es nach den Wechseljahren an dem Geschlechtshormon Östrogen, das die Knochen schützt. Das macht sie anfällig für das Knochenleiden Osteoporose.

Fünf Tipps für stärkere Knochen

So schützen Sie sich vor Osteoporose

Die "Selbsthilfegruppe für Osteoporos in Essen" macht sich mit Sportübungen wieder fit

Wenn die Knochen schwinden

Osteoporose wird zu selten erkannt

BKK-Gesundheitsreport

Rückenschmerzen sind Volkskrankheit Nummer eins

Rekordstudie

Den Volkskrankheiten auf der Spur

Umstrittene Diagnostik

Was Gentests bringen und wie riskant sie sind

Welt-Parkinson-Tag am 11. April

Immer mehr Menschen in Deutschland erkranken an Parkinson

Regierung will Kassen in die Pflicht nehmen

Volkskrankheiten sollen per Gesetz zurückgedrängt werden

Zur Beobachtung in der Klinik

Queen trotz Magen-Darm-Grippe "guter Dinge"

Neue Studie über Volkskrankheit

Wissenschaftler entdecken Gicht-Gene

Volkskrankheiten

Kassen sollen mehr Geld für Prävention ausgeben

Internet im Auto

Neue Volkskrankheit

Internet im Auto

Neue Volkskrankheit

Krankenkassen-Studie

Bei Prostatakrebs wird oft zu früh operiert

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(