HOME
Mann läuft auf dunkler Straße
Kolumne

Lauf, Lars, lauf

"Auf Lösungen kommt es nicht an": Warum es helfen kann, vor Problemen davonzulaufen

Gefühle verdrängen und vor Problemen weglaufen – das kennen wir alle. Das sich Probleme so nicht lösen lassen, ist zwar klar, schwierige Momente macht es trotzdem erträglicher! Unser Autor erklärt, warum Davonlaufen manchmal auch hilfreich sein kann.

NEON Logo
Frauen sind ebenso suizidgefährdet wie Männer, bei ihnen bleibt es allerdings häufig bei dem Versuch. (Symbolbild)

Psyche

Suizid – warum töten sich so viel mehr Männer als Frauen?

Traurige Frau an Fenster
Aus der Community

Psychische Gewalt

"Gewalt ist Gewalt – auch ohne blaues Auge": Wenn der Partner mit Worten verletzt

NEON Logo
"Game of Thrones"-Star Sophie Turner über Depressionen

Streit mit Piers Morgan

"Game of Thrones"-Star Sophie Turner kontert ignoranten Depressions-Tweet

NEON Logo
Jens Spahn will Psychotherapie neu regeln
Meinung

Terminservice- und Versorgungsgesetz

Jens Spahn will Psychotherapie neu regeln – eine Katastrophe für Betroffene!

NEON Logo
Therapiehund "Milo" in Esslingen

Therapiehund Milo

Warum in Esslingen jetzt ein kleiner Hund im Krankenhaus "arbeitet"

Junge Frau liegt im Bett

Depressionen

"Will dir keine Last sein": Wie es sich anfühlt, eine depressive Freundin zu haben

NEON Logo
Depressionen: Andy Richter wehrt sich gegen Troll

Twitter-Thread

Comedian wehrt sich gekonnt gegen Troll, der behauptet: "Depression ist eine Entscheidung"

NEON Logo
Diagnose Depression
Aus der Community

Kindheitstrauma

Diagnose Depression: Ich dachte mein ganzes Leben sei so, weil ich einfach so bin – bis jetzt

NEON Logo
Auf einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung liegt ein Stift

Arbeitsunfähigkeit

Kommt jetzt die Teilzeit-Krankschreibung? Warum Psychotherapeuten sie fordern

NEON-Highlights

Mein düsteres Ich – Alles zum Thema Depression und psychische Krankheiten

NEON Logo
Nicholas Müller, ehemaliger Sänger der Band Jupiter Jones, steht vor einer Wand in Hamburg

Psychische Erkrankung

Wie Ex-Jupiter-Jones-Sänger Nicholas Müller seine Angststörung in den Griff bekam

NEON Logo
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(