HOME
DAK Hamburg Studie

DAK Kinder- und Jugendreport

Im Vergleich zu anderen Städten: Hamburgs Kinder sind häufiger depressiv und übergewichtig

Der Kinder- und Jugendreport der DAK-Gesundheit liefert neue Erkenntnisse über die Gesundheitslage von Kindern in Deutschland. Ein Problem zeigt die Statistik in Hamburg auf: In der Hansestadt leiden Kinder öfter an psychischen Erkrankungen als in anderen Großstädten. Oft als Wechselwirkung mit Adipositas.

Krankenstands-Analyse

Darum fehlen deutsche Arbeitnehmer

DAK: Weniger Fehltage wegen psychischer Erkrankungen

Schlafstörungen wegen Smartphone-Dauerbetrieb

Stress-Studie

Schlafstörungen durch Smartphones? Deutsche Schüler sitzen abends zu lange am Bildschirm

NEON Logo
Junger Mann im Bett

Krankenkassen-Studie: Deutsche Schüler schlafen oft zu wenig

Einkauf im Supermarkt

Gesundheit statt Völlerei

Wie Aldi, Lidl, Rewe und Edeka mit guten Vorsätzen Geld verdienen

Jugendliche mit einem Smartphone

Gute Vorsätze: Hälfte der jungen Deutschen will häufiger offline sein

Eines der Plakatmotive der DAK, die derzeit in vielen Städten hängen
Meinung

"Guckt euch mal an!"

Neue Plakatkampagne: Stress, Hass und Mobbing machen uns krank

NEON Logo
Am Wochenende wird wieder die Zeit umgestellt

DAK-Umfrage: Mehrheit der Deutschen für Ende der Zeitumstellung

Zahlreiche Kassen bieten die digitale Patientenakte Vivy an.

Mehrere gesetzliche und private Kassen starten elektronische Gesundheitsakte

Urlauber am Timmendorfer Strand

DAK-Umfrage: Neun von zehn Urlaubern gut erholt

Auf einem Wecker ist die Uhrzeit zwischen zwei und drei markiert

DAK-Umfrage

Rund jeder Vierte hat Probleme mit der Zeitumstellung

Chef von Cambridge Analytica nach Datenmissbrauch-Skandal suspendiert
+++ Ticker +++

News des Tages

Datenmissbrauch-Skandal bei Facebook: Chef von Cambridge Analytica suspendiert

Rückenschmerzen häufiger Grund für eine Krankschreibung

Deutschland hat Rücken

Das DAK-Plakat in Zeulenroda-Triebes in Thüringen

Nach dem Shitstorm

"Werden uns nicht beugen": Was DAK und Model zum Rassismus-Skandal sagen

NEON Logo
DAK-Kapagne

Krankenkassenwerbung

Unglaublich! Shitstorm für dieses harmlose Werbeplakat

NEON Logo
Krankenkassen: Auf Arbeitnehmer kommen 2016 höhere Kassenbeiträge zu. Der durchschnittliche Zusatzbeitrag, den die Arbeitnehmer alleine schultern müssen, steigt um 0,2 Punkte auf durchschnittlich 1,1 Prozent. Damit erhöht sich der durchschnittliche Gesamtbeitrag auf 15,7 Prozent. Wie hoch der individuelle Zusatzbeitragssatz tatsächlich ausfällt, legt jede Krankenkasse bis Ende 2015 für ihre Mitglieder selbst fest.

Zusatzbeiträge 2018

Welche Krankenkassen jetzt teurer werden - und welche günstiger

Männer rauchen Shisha

Gesundheitsgefahr

Schleichende Vergiftung: Warum in Shisha-Bars immer wieder Menschen kollabieren

Schulstress führt zu Gesundheitsproblemen

Kopfschmerzen und Schlafprobleme

Schulstress führt bei einem Drittel der Schüler zu Gesundheitsproblemen

Nido Logo
Studie zum Komasaufen: Jugendliche mit einem Trichter

Trendumkehr

Komasaufen nimmt wieder zu

Am Sonntag wird die Zeit umgestellt

"Wer hat an der Uhr gedre..." "Ach, hör doch auf!"

Unruhige Nacht

Immer mehr Deutsche leiden an Schlaflosigkeit

Fasten - Fastenzeit

Gemüse statt Fleisch

Was bringt ein Mini-Verzicht in der Fastenzeit?

26 Jahre nach einem Kindermord in Thüringen hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen (Symbolbild)

News des Tages

Hotelbesitzer auf Mallorca wegen Menschenhandels inhaftiert

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.