HOME
Donald Trump vs. Angela Merkel
Hörbuch-Tipp

Ronald D. Gerste “Amerika verstehen“

Die spinnen, die Amis! Oder nicht?

Als Deutscher blickt man derzeit ratlos auf die USA. Ein Clown, eine Mauer, ein Handelskrieg, eine nationale Selbstüberhöhung. Dieses Hörbuch beruhigt alle, die sich bereits im inneren Scheidungskrieg mit den USA befinden.

Feiernde Menschen am Strand machen ein Selfie
Hörbuch-Tipp

Tom Hillenbrand: "Hologrammatica"

Stell dir vor, die Welt wäre ein einziger Selfie-Beautyfilter

aufmacher eskens
Hörbuch-Tipp

"Das Leben, das wir begraben"

Interview mit einem Mörder auf dem Sterbebett

Von Patrick Rösing
Frank Schätzing: Im neuem Thriller bedrohen Computer die Menschheit
Hörbuch-Tipp

Frank Schätzing "Die Tyrannei des Schmetterlings"

Echte künstliche Intelligenz ist die letzte Erfindung des Menschen

Hörbuchtipp

Ökothriller "Sturm"

Wenn das Wetter zur Waffe wird

In Daniel Suarez Roman "Bios" können Eltern den Embryo ihres Kindes genetisch optimieren lassen.
Hörbuch-Tipp

Daniel Suarez: "Bios"

Würden Sie Ihr Kind genetisch verbessern lassen?

T.C. Boyle bei einer Lesung in der Schweiz 2017. Der US-Autor ist ein Meister der Kurzgeschichten. In seinem neusten Buch "Good Home. Stories" widmet er sich einmal mehr den Verlierern der amerikanischen Gesellschaft.
Hörbuch-Tipp

T.C. Boyle "Good Home. Stories"

Gute Geschichten von unglücklichen Menschen

"The Fourth Monkel" von J.D. Barker gibt es in der 14 stündigen Hörbuchfassung bei Audible zum Download.
Hörbuch-Tipp

J.D. Barker „The Fourth Monkey“

Hier gibt es ordentlich Blut auf die Ohren

Richard Dawnkins "Der Zauber der Wirklichkeit.
Hörbuch-Tipp

Die reine Wahrheit

Wie unsere Welt wirklich funktioniert

Kazuaki Takano Roman 13 Stufen

Krimi-Hörbuch "13 Stufen"

Ist auch für Sie Vergeltung die einzig gerechte Strafe?

Auch die neueren Folgen der "Drei Fragezeichen" erscheinen noch auf Kassette

Alte Hörspiele

Warum ich jede Nacht mit den Drei Fragezeichen einschlafe

Der Schauspieler Joachim Meyerhoff bei einer Lesung in Köln.

Hörbuch-Tipp

Wie man mit Alkohol ganz wunderbar den Tag strukturiert

Siesta-Ausstattung der Familie Behrendt

F. Behrendt: Der Guru der Gelassenheit

Wenn Rufus Beck die Siesta zum Hörfestival macht

Benjamin Blümchen und Bibi Blocksberg fliegen durch die Gegend

Klischees in Hörspielen

Benjamin Blümchen ist ein Wutbürger und Bibi Blocksberg voll spießig

Die Rostocker "Polizeiruf"-Ermittler Kommissare Bukow (Charly Hübner) und König (Anneke Kim Sarnau)

"Polizeiruf 110"-Kritik

Hörspiel für Pfeife und Ohrensessel

Von Niels Kruse
Seit 50 Jahren lösen die drei ??? die unterschiedlichsten Fälle - mal spannend, mal sehr spannend

Die drei ??? werden 50

Die gruseligsten Folgen der drei Detektive

Mit seinem Hörspiel "Der Krieg der Welten" wurde Orson Welles weltberühmt

Orson Welles' legendäres Hörspiel

Vor 75 Jahren tobte "Der Krieg der Welten"

Range Rover Sport TD V8

Hörspiel von der Insel

"Gabriel Burns"

Hörspiel-Krimi zum kostenlosen Download

Hör-CDs

Lernstoff für die Pisa-Kinder

Krimi-Hörspiele

Gauner, Räuber und Halunken

Fan-Kult

Generation ???

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo