HOME
Prinz Harry und Herzogin Meghan auf einem ihrer letzten gemeinsamen Events vor der Geburt von Baby Sussex

Geburt von Baby Sussex

Fans lassen in Windsor das Kind hochleben

Meghan und Harry: Das Baby ist da
+++ Ticker +++

Royal Baby

Philip oder Alfred - wie wird das Baby von Meghan und Harry heißen?

Harry und Meghan: Das Baby ist da

Britisches Königshaus

Meghan und Harry sind Eltern geworden - das erwartet uns die nächsten Tage

Von Catrin Bartenbach
Die frisch gebackenen Eltern bei einer Veranstaltung im März 2019

Herzogin Meghan und Prinz Harry

Baby Sussex ist da! Das muss man nun wissen

Prinz Harry in Windsor, im Mai 2018

Prinz Harry

So freut er sich über die Geburt

Prinz Harry und Herzogin Meghan in Melbourne, im Oktober 2018

Baby Sussex

Ein Junge für Meghan und Harry

Royals-Fans freuen sich auf Harrys und Meghans Nachwuchs

Prinz Harrys Frau Meghan in den Wehen

Prinz Harry und Herzogin Meghan erwarten ihr erstes Kind

Prinz Harry und Herzogin Meghan

Kritik am Instagram-Gruß für Nichte Charlotte

Prinz Harry am Sonntag in London

Prinz Harry

Geplante Auslandsreise sorgt für Wirbel

Prinz William (v.l.), Prinz Harry, Herzogin Meghan und Herzogin Kate bei einem Auftritt in London

Prinz Harry

Instagram-Stress mit William und Kate?

Herzogin Meghan, Prinz Harry, Prinz William, Herzogin Kate

Royals auf Instagram

Meghan und Harry entfolgen Kate und William - dahinter steckt ein wichtiger Grund

Herzogin Meghan und Prinz Harry

Meghan Markle in den Wehen?

Was es mit dem Krankenwagen vor dem Anwesen von Meghan und Harry wirklich auf sich hatte

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Reisen sie bald nach Afrika?

Prinz Harry und Herzogin Meghan

Erste offizielle Reise mit Baby geplant?

Harry und Meghan: Das Baby ist da
Fragen & Antworten

Royals

Wann kommt "Baby Sussex"? Was über das Kind von Harry und Meghan bekannt ist

Meghan Markle und Prinz Harry erwarten ihr erstes Kind.

Kurz vor der Geburt

Faszination für "Baby Sussex" – warum die ganze Welt auf den royalen Nachwuchs wartet

Herzogin Meghan

Royals

Kürzer als üblich: So lange will Herzogin Meghan in Elternzeit gehen

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Gehen die beiden ins Ausland?

Gerüchte um die Royals

Ziehen Prinz Harry und Herzogin Meghan nach Afrika um?

Ostern 2019: Prinz Harry neben seiner Cousine Zara Tindall, der Tochter von Prinzessin Anne

Prinz Harry

Beim Oster-Gottesdienst fehlt Meghan

US-Schauspielerin Meghan Markle und Prinz Harry gaben sich am 19. Mai 2018 in Windsor das Jawort

Meghan Markle Effekt

Neuer Brautmoden-Trend

Meghan Markle und Prinz Harry könnten jeden Augenblick Eltern werden

"Baby Sussex"

Warum wir das Baby von Meghan Markle und Prinz Harry erstmal nicht zu Gesicht bekommen werden

Herzogin Meghan und Prinz Harry bei einem ihrer letzten gemeinsamen öffentlichen Auftritte vor der Geburt

Prinz Harry und Herzogin Meghan

Sie kennen den Kosenamen für ihr Baby

Prinz Harry Herzogin Meghan

Bombendrohung aus dem Burgerladen

Er drohte, die Hochzeit von Meghan und Harry zu sprengen – jetzt wurde der Mann verurteilt

Bei Meghan Markle und ihrem Vater herrscht derzeit Funkstille

Thomas Markle

So hat es sich Meghans Vater mit den Royals verscherzt

Herzogin Meghan und Prinz Harry

Meghan und Harry

Die Welt erwartet das neue Royal Baby – und Thomas Markle wird es wohl nie treffen

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(