HOME
Prinz Harry und die hochschwangere Herzogin Meghan vor dem Neuseeland-Haus in London

Prinz Harry und Herzogin Meghan

Gemeinsames Gedenken an Christchurch-Opfer

Prinz Harry ist Taufpate von der kleinen Lena

Prinz Harry

Royale Taufe! Prinz Harry als Patenonkel

Herzogin Kate, Prinz William, Prinz Harry und Herzogin Meghan

Royals

Meghan und Harry haben sich von Kate und William getrennt – was das für die Zukunft bedeutet

Prinzessin Beatrice mit Edoardo Mapelli Mozzi bei der Portrait Gala der National Portrait Gallery in London

Prinzessin Beatrice

Überraschungs-Auftritt mit ihrem Freund

Meghan Markle Herzogin Kate

Beim Commonwealth Day

Was Herzogin Meghan und Herzogin Kate hier beweisen wollen

Prinz Harry lässt Ehefrau Meghan den Vortritt

Herzogin Meghan

Ein Auftritt jagt den nächsten

Herzogin Meghan spricht am Weltfrauentag über Feminismus.

Feministische Royals

"Mein Mann ist Feminist": So äußert sich Herzogin Meghan über Harry und die Kindererziehung

Herzogin Meghan bei ihrem royalen Termin am Weltfrauentag 2019

Herzogin Meghan

Die nächste Angestellte geht

Prinz Harry holt seine Ehefrau und Herzogin Kate auf die Bühne.

Königlicher Besuch

Prinz Harry überrascht Fans mit Herzogin Meghan auf der Bühne

Herzogin Meghan und Prinz Harry auf einer Veranstaltung im Rahmen des WE Day

Prinz Harry

Der Royal "schleift" seine Frau auf die Bühne

Herzogin Kate und Herzogin Meghan zeigen sich gemeinsam nur selten in der Öffentlichkeit

Herzogin Kate und Herzogin Meghan

Endlich zeigen sie sich wieder gemeinsam

Prinz Harry und Herzogin Meghan erwarten in wenigen Wochen ihr erstes Kind

Prinz Harry und Herzogin Meghan

Wird es ein traditionelles Kindermädchen?

Die schwangere Herzogin Meghan nimmt weiter öffentliche Termine wahr

Herzogin Meghan

Von wegen Babypause!

Bischof Michael Curry in der St.-George's-Kapelle auf Schloss Windsor bei der Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry im Ma

Bischof Michael B. Curry

"So gut bin ich nicht"

Mit der linken Hand befreit Prinz Harry - im hellgrauen Anzug - die Haare seiner Frau Meghan aus einer silbernen Halskette

Ein echter Gentleman

Mit einer einfachen Geste zeigt Prinz Harry seine Liebe zu Meghan

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben ihre Marokko-Reise beendet

Herzogin Meghan

Marokko-Reise endet mit elegantem Auftritt

Prinz Harry und Herzogin Meghan zeigen keine Berührungsängste mit der marokkanischen Küche

Prinz Harry und Herzogin Meghan

Royals genießen Marokko in vollen Zügen

Herzogin Meghan und Gatte Prinz Harry genießen die Zeit in Marokko

Meghan Markle und Prinz Harry

Sie kuscheln in der Öffentlichkeit

Herzogin Meghan und Prinz Harry bei ihrer Ankunft in Marokko

Herzogin Meghan

Ein rotes Kleid mit einer Botschaft

Meghan Markle und Abigail Spencer bei der Babyparty in New York

Luxuriös und extravagant

Gefährliche Parallelen zu Diana: Meghan Markles Babyparty und die Nachwirkungen

Ist die hochschwangere Herzogin Meghan im Reise-Stress?

Herzogin Meghan

Übernimmt sie sich mit ihren Reisen?

Herzogin Meghan scheint derzeit überall zu sein

Herzogin Meghan

Besonderer Auftritt bei den Brit Awards

Mit großer Sonnenbrille und noch größerem Babybauch wurde Herzogin Meghan in New York gesichtet

Ohne Harry

Zurück in den USA: So feierte Meghan Markle mit Stargästen ihre "Baby Shower"

Prinz Harry wirkt mehr als bereit für den eigenen Nachwuchs

Prinz Harry

Hier beweist er seine Vater-Qualitäten

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(