HOME
Nach der Landtagswahl in Hessen gab Angela Merkel ihren Rückzug als CDU-Vorsitzende bekannt

M. Beisenherz: Sorry, ich bin privat hier

Abdanke, Merkel

Angela Merkel
Pressestimmen

Verzicht auf CDU-Parteivorsitz

"Vielleicht vermag sie bald noch einmal zu überraschen" – das Presse-Urteil zu Merkel

Kanzlerin Merkel

Debatte um Merkels Nachfolge an CDU-Spitze gewinnt an Fahrt

SPD-Chefin Andrea Nahles sucht nach neuen Themen, die die Partei aus dem Loch holen sollen

Partei in Not

Die SPD auf der Suche nach dem "Stein der Weisen"

CDU-Kandidaten

Kampf um CDU-Vorsitz

Mögliche Merkel-Nachfolger im Check: Wen würden Sie wählen?

CDU-Vorsitz

"Zurück in die Zukunft" - das sagen Twitter-User zur Merz-Kandidatur

Großer Unmut über die GroKo - auch darüber sind sich Union und SPD einig

Große Koalition

Großer Unmut über die GroKo - auch darüber sind sich Union und SPD einig

Micky Beisenherz über Thomas de Maizière

M. Beisenherz: Sorry, ich bin privat hier

De Moses und die zehn Gebote - endlich wieder Leitkultur

Die Alfa-Politiker Hans-Olaf Henkel und Joachim Starbatty präsentieren ihr neues Buch

Buch von Henkel und Starbatty

Wie zwei Alfa-Männchen Deutschland therapieren wollen

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) blickt mit Sorge in die Zukunft. Wird der Europäischen Gerichtshof seine Maut kippen?

Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin

Maut? Totaler Murks!

Von Andreas Hoidn-Borchers
Wann sich Maike Richter in den 34 Jahre älteren Helmut Kohl verliebte, kann sie nicht sagen: "Es gibt keinen Tag, keine Stunde"

Helmut Kohl und Maike Kohl-Richter exklusiv im stern

Eine ungewöhnliche Liebe

Friedrich Merz hält zwar nur Vorträge, aber er erinnert die CDU daran, dass sie mal mehr war als ein Merkel-Wahlverein.

Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin

Warum Merz Merkel gefährlich werden kann

Von Tilman Gerwien
Günter Jauch sorgte selbst dafür, dass die hitzige Diskussion am Ende noch in einen kleinen Krimi ausartete

TV-Kritik "Günther Jauch"

Für eine Handvoll Kohl

Friedrich Merz bei der letztjährigen Hauptversammlung von Borussia Dortmund. Den Posten als BVB-Aufsichtsrat musste er kürzlich niederlegen, dafür hat jetzt die CDU wieder einen Stuhl für ihn.

CDU-Comeback für Friedrich Merz

Merkels Intimfeind ist wieder da

Buch "Machtmaschine"

Warum Horst Köhler zurücktrat

CDU-Nachwuchs kritisiert Bundesregierung

Junge Abgeordnete fordern "Bierdeckel"-Steuerreform

Wahl der CDU-Parteispitze

Merkels blasse Helfershelfer

Buch "Deutschland im Schuldensog"

Professor Kirchhof sucht den Euro

Nordrhein-Westfalen

Friedrich Merz hilft Röttgen im Wahlkampf

Die Gauck-Wahl

Fast alle für einen

Rücktritt von Christian Wulff

Merkels Spiel mit dem höchsten Amt

Diskussion zur Eurokrise

Bloß keinen Größenwahn!

stern-Umfrage zum Ex-Minister

Guttenberg? Nein, danke!

CDU-Abweichler nach Euro-Abstimmung

Bravo, Bosbach!

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(