HOME

Humboldt-Universität

Vizekanzler Olaf Scholz (SPD)

Scholz will Frankreichs Sitz im UN-Sicherheitsrat in EU-Sitz umwandeln

Vizekanzler Olaf Scholz hat sich dafür ausgesprochen, den ständigen Sitz Frankreichs im UN-Sicherheitsrat in einen gemeinsamen EU-Sitz umzuwandeln.

Hahnenrupfen: Sorbische Tradition spaltet Tierschützer und Bewohner

Burg im Spreewald

Hier wird einem Hahn der Kopf abgerissen: Diese Tradition sorgt für Diskussionen

Angela Merkel Horst Seehofer

stern-Interview zur Lage bei der Union

Der Asylstreit weckt im Politologen Münkler "ungute Erinnerungen an Weimar"

Bei hart aber fair ging es um das Thema "Flüchtlinge und Kriminalität"
TV-Kritik

"Hart aber fair"

"Wenn wir genug Talkshows haben, dann gehen die wieder" - so lief Plasbergs umstrittener Flüchtlingstalk

Ein Jude trägt eine Kippa mit einem aufgenähten Davidsstern

Antisemitismus

"Fühle mich nicht mehr sicher": Juden sprechen über das Tragen einer Kippa in Berlin

Von Hendrik Holdmann
Wenn Eltern pflegebedürftig werden, ist das in den meisten Familien ein heikles Thema

Gesprächstipps

Meine Eltern werden pflegebedürftig - wie spreche ich das Thema an?

Kandidat Ned läst die Hosen runter, Carsten Maschmeyer amüsiert sich
TV-Kritik

"Start Up!"

Maschmeyers schräge Gründer-Truppe - einer ließ sogar die Hosen runter

Von Daniel Bakir
Palina Rojinski, 31

Freizeit

Mein Lebenswerk: Palina Rojinski

NEON Logo
"Europa zeigt sich als Schönwetterbündnis": Der Berliner Politikwissenschaftler Herfried Münkler

Politologe Münkler im stern

"Multikulti wird nicht funktionieren"

Von Lutz Kinkel
An der Absturzstelle der Germanwings-Maschine steht eine steinerne Gedenkstelle.

Streit um Schadenersatz

Jura-Professor macht Germanwings-Absturz zur Uni-Aufgabe

Soll, wie so manch andere Baustelle, eines Tages fertig werden: Das Berliner Stadtschloss 

Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin

Besetzt das Berliner Stadtschloss!

Von Anja Lösel

Bücherverbrennung

Vor 80 Jahren zündeten die Nazis Tausende Bücher an

Vortrag an Humboldt-Uni abgebrochen

Studenten vergraulen Thomas de Maizière vom Podium

Partneresuche im Netz: Heißt er Kevin, stehen die Chancen für ein Happy-End schlecht

Online-Dating

Lieber Single als einen Kevin zum Freund

Zu Besuch in Deutschland

Gül wünscht EU-Vollmitgliedschaft

Deutsch-Polnische Beziehung

Polens Präsident zu Besuch in Berlin

Forscher erörtern Sarrazins Thesen

"Deutschland schafft sich ab" ignoriert zentrale Studien

"Deutschland schafft sich ab"

Berliner Sozialforscher überprüfen Sarrazins Thesen

Humboldt-Universität Berlin

Olbertz zum neuen Präsidenten gewählt

Humboldt-Universität Berlin

Kultusminister Olbertz soll Präsident werden

Schlafexperte

Prof. Ingo Fietze

Roboter WM

Fußballspiele ohne Treffer

Finale der Exzellenzinitiative

Acht Universitäten auf dem Weg zur Elite

"Exzellenzinitiative"

Wir wären so gerne Elite-Universität

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(