HOME
Rechtsextreme nutzen das Internet - wie der Christchurch-Attentätet

Kommunikation und Propaganda

Im rechten Netz: Wie Rechtsextreme das Internet für ihre Zwecke nutzen

Der Attentäter von Christchurch nutze das Internet, um sich zu radikalisieren und seine Tat zu planen. Weltweit kommunizieren Rechtsextreme über das Netz oder verbreiten Propaganda – auch in Deutschland.

Von Rune Weichert
Europaparlament in Straßburg

Umfrage vor Europawahl sieht deutliche Zugewinne bei Rechtspopulisten

Bernd Lucke

Offener Brief

Parteigründer Lucke fordert AfD-Mitglieder auf: "Brechen Sie mit den Rechtsextremisten!"

Eine neue Funktion von WhatsApp wird von Rechtsextremen missbraucht

WhatsApp

Rechtsextreme verbreiten Nazi-Symbole

Das soziale Netzwerk "vk.com" ähnelt optisch stark Facebook

"VKontakte"

Rechtsextreme weichen auf russischen Facebook-Abklatsch aus

AfD-Politiker Björn Höcke

AfD-Politiker

Thügida demonstriert gegen Björn Höcke - das steckt dahinter

Bundeswehr - Rechtsextreme - Entlassung

Medienbericht

Bundeswehr entließ seit 2008 fast 200 Rechtsextremisten

Demonstration in Chemnitz im September

Regierung: Chemnitz könnte Rechtsextreme zu weiteren Aktionen motivieren

Rechtsextremisten sollen eine Attacke am Tag der deutschen Einheit geplant haben - sie wurden verhaftet und zum Bundesgerichtshof gebracht

Terrorverdacht

Neonazis aus Chemnitz verhaftet - was sie am Tag der Deutschen Einheit geplant haben sollen

Chemnitz: Kommentar zu Michael Kretschmers Statement
Meinung

Krawalle in Chemnitz

Sachsen ist nicht auf dem rechten Auge blind - aber Kretschmer übersieht eine bittere Wahrheit

Von Florian Schillat
Chemnitz 

Chronik der Ereignisse

Krawalle in Chemnitz: Was bisher geschah 

Michael Kretschmer (CDU), Ministerpräsident von Sachsen

Sachsen

So äußert sich Ministerpäsident Kretschmer zu den Krawallen in Chemnitz

Neonazi-Aufmarsch in Berlin

Stein- und Flaschenwürfe bei Protesten gegen rechte Kundgebung in Berlin

Gegendemonstranten verhindern Nazi-Aufmarsch

Rechtsextreme weichen vor Gegendemonstranten in den Osten Berlins aus

Rechtsextremisten marschieren durch Washington

Nur rund 20 Teilnehmer bei Kundgebung Rechtsextremer in Washington

Demo Rechtsextremist Kessler

Washington

Gerade einmal 20 Teilnehmer - Demo von Rechtsextremen floppt völlig

Konfrontation zwischen Rechtsextremem (links) und Antifa

Spannungen bei Demonstration von Rechtsextremen in US-Stadt Portland

Screenshot aus dem YouTube-Video "S-Bahn Streife: Berliner NPD schafft Schutzzone"

"Schutzzonen für Deutsche"

Rechtsextreme Bürgerwehr: NPD patrouilliert in Berliner S-Bahn

Wilfried Manneke bei einer Demonstration 2012

Pastor Wilfried Manneke mit Paul-Spiegel-Preis für Kampf gegen Nazis geehrt

Lega-Chef Salvini (l.) and Fünf-Sterne-Chef Di Maio

Populisten und Rechtsextreme in Italien weiter um Regierungsbildung bemüht

Razzia gegen Rechtsextreme in drei Bundesländern. Polizisten warten auf einen Einsatz (Symbolbild)

Rechtsextremismus

Razzia gegen "Nordadler" in drei Bundesländern

Neonazis auf einer Festivalwiese

Themar

Thüringen verbietet Rechtsrock-Festival – der Grund sind aber nicht die Nazis

Identitäre Bewegung

Identitäre Bewegung

Rechtsextreme wollen Vormundschaft für Flüchtlinge übernehmen

Der Rechtsradikale Chris Cantwell wird von der Dating-App OKCupid gesperrt.

Chris Cantwell

Bekannter amerikanischer Neonazi wird von Dating-Plattform lebenslang gesperrt