VG-Wort Pixel

The Tyre Collective Erfindung soll Abrieb von Autoreifen einfangen – und Feinstaub massiv reduzieren

Sehen Sie im Video: Erfindung soll Abrieb von Autoreifen einfangen und Feinstaubbelastung massiv reduzieren.




Der Vormarsch elektrischer Antriebe in Kraftfahrzeugen wird den Ausstoß von Feinstaubpartikeln durch den Straßenverkehr auf absehbare Zeit senken. Frei von diesen Emissionen sind allerdings auch die Stromer nicht. Jedes Mal, wenn ein Fahrzeug bremst, beschleunigt oder in eine Kurve einbiegt, verschleißen die Reifen und winzige Partikel werden in die Umwelt abgegeben. Sie tragen maßgeblich zur Luft- und Wasserverschmutzung bei. Allein in Europa entstehen jährlich eine halbe Million Tonnen dieser Reifenpartikel. Und zwar nicht nur durch den Individualverkehr. Der Inhalt dieser Box entspricht der Menge an Abrieb eines einzelnen Londoner Linienbusses - von einem Tag. In Großbritannien wurde eine Gruppe von Studenten nun mit dem James Dyson Award ausgezeichnet, weil sie sich Gedanken über dieses Problem gemacht haben. Ihre Erfindung soll den Abrieb dort einfangen, wo er passiert: Direkt am Reifen. Statische Aufladung soll die Partikel an einen Kollektor binden. Siobhan Anderson hat die Idee mitentwickelt. "Das Bewusstsein über Reifenverschmutzung wächst im Moment. Es gibt viele Studien, die Reifenabrieb in unserem Wasser und in der Luft nachweisen können. Diese Partikel sind klein genug, um eingeatmet zu werden. Sie können Lungenkrankheiten und Wachstumsprobleme verursachen. Und auch über das Wasser finden sie ihren Weg in unsere Nahrungskette." Laut der britischen Regierung sind die winzigen Gummiteilchen für fast die Hälfte der Partikelemissionen des Straßenverkehrs verantwortlich. In ersten Tests habe der Prototyp etwa 60 Prozent aller luftgetragenen Partikel einsammeln können, so die Studenten. Ihr Projekt wollen sie nun als Start-up weiterführen.
Mehr
Reifenabrieb ist für fast die Hälfte der Partikelemissionen des Straßenverkehrs verantwortlich, auch Elektrofahrzeuge produzieren ihn. Eine Erfindung soll den Abrieb nun dort einfangen, wo er passiert: direkt am Reifen.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker