HOME
US-Internetkonzerne

Schutz für Online-Riesen

US-Regierung droht Frankreich wegen Digitalsteuer

Washington - Angesichts der geplanten Einführung einer nationalen Digitalsteuer in Frankreich erwägt die US-Regierung mögliche Gegenmaßnahmen.

Fleisch

Fleischkonsum

Neue Studie: Hohe Fleischsteuer könnte jährlich über 200.000 Menschen retten

Malmström Ende Juni in Washington

EU-Handelskommissarin droht Trump im Falle von Autozöllen mit Gegenmaßnahmen

Pastor Brunson muss im Hausarrest bleiben

Türkei droht nach US-Sanktionen gegen Minister mit Gegenmaßnahmen

USA verhängen Strafzölle auf Stahl und Aluminium - EU kündigt Gegenmaßnahmen an

Handelsstreit

USA verhängen Strafzölle auf Stahl und Aluminium gegen EU - Brüssel kündigt Gegenmaßnahmen an

Donald Trump Handelszölle

USA

Trump riskiert mit Stahl-Zöllen Handelskrieg - EU will Vergeltung

O2 hat derzeit offenbar große Probleme beim Kundenservice

Handy-Verträge

Neue Masche bei O2: Wer kündigt, muss draufzahlen

Von Malte Mansholt
Die Deutsche Umwelthilfe um Geschäftsführer Jürgen Resch sieht Diesel-Fahrverbote als notwendig an

Luftverschmutzung

Deutsche Umwelthilfe droht 45 weiteren Städten mit Klage

Sam Shepard ist gestorben
+++ Ticker +++

News des Tages

US-Schauspieler Sam Shepard ist tot

Facebook-Logo
+++ Ticker +++

News des Tages

Bericht: USA wollen bei Einreise Passwörter wissen

Greenpeace-Aktivisten nutzen die Statue der Berliner Siegessäule für eine Protestaktion

Luftverschmutzung

Greenpeace verpasst der Siegessäule eine Atemschutzmaske

Donald Trump und Wladimir Putin
Kommentar

Sanktionen nach Hackerangriff

Wladimir Putin lässt Trump schon jetzt alt aussehen

Von Niels Kruse
Hai

Australien

"Hai-Hauptstadt" Ballina - Die Angst ist überall

"Natürlich wird es niemand schaffen, uns einzuschüchtern, uns Einhalt zu gebieten oder Russland zu isolieren", sagt Wladimir Putin

Wladimir Putin:

"Niemand kann Russland einschüchtern"

Die Nato sieht eine neue Bedrohung aus dem Osten. In Brüssel beraten die Außenminister mit Generalsekretär Jens Stoltenberg über sinnvolle Gegenmaßnahmen

Ukraine-Konflikt

Nato plant Abwehrmaßnahmen gegen Russland

Das ausgetrocknete Flussbett des Pos in Norditalien im Jahr 2007: Die Erderwärmung sorgt dafür, dass der Regen ausbleibt.

Erderwärmung

Die globale Katastrophe kommt

Wladimir Putin hält die westlichen Sanktionen für "inakzeptabel"

Antwort auf Sanktionen

Russland erwägt Strafaktionen gegen westliche Fluglinien

Rauch steigt über der Stadt Rafah im südlichen Gazastreifen auf. Eine zwischen den Kriegsparteien vereinbarte Waffenruhe hielt gerade mal drei Stunden, ehe die Hamas und Israel ihre Kampfhandlungen wieder aufnahmen

Gaza-Krieg

US-Senat gibt 225 Millionen Dollar für Israels "Eisenkupppel"

Bericht zur NSU-Mordserie

Türkische Gemeinde fordert Rassismus-Beauftragten

Waffenstillstand in Gefahr

Nordkorea droht mit militärischen Gegenmaßnahmen

Reaktion auf Sanktionen der UN

Nordkorea droht Seoul mit "physischen Gegenmaßnahmen"

Eurokrise

EU prüft Notfallpläne für Griechenland

Schweizer Nationalbank

Die "ultimative Waffe" gegen den Franken-Höhenflug

Automarkt Südafrika

Kap der guten Hoffnung

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(