HOME

Belgisches Königspaar startet Deutschlandbesuch

Gotha - Hochkultur und Geschichte stehen auf dem Programm, wenn das belgische Königspaar Philippe und Mathilde am Dienstag in Thüringen seinen Deutschlandbesuch startet. Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow und seine Frau Germana Alberti vom Hofe empfangen das royale Paar am Morgen am Flughafen Erfurt-Weimar. Anschließend erwartet die Royals ein straffes Programm. Zuerst geht es ins Schloss Friedenstein nach Gotha zu einer der Wurzeln der belgischen Königsfamilie.

Belgisches Königspaar

Philippe & Mathilde

Belgisches Königspaar kommt nach Deutschland

Thüringer Linke wählt Ramelow zu ihrem Spitzenkandidaten

Die Ministerpräsidenten Günther und Ramelow

Günther und Ramelow werben für unverkrampften Umgang von CDU und Linken

"Kinderhymne" von Bertolt Brecht: Dieses Gedicht hätte die deutsche Nationalhymne sein können

"Kinderhymne" von Brecht

Warum dieses Gedicht als Nationalhymne im Gespräch ist (und wie es klingt)

"Einigkeit, Recht, Freiheit": Bei der Nationalhymne handelt es sich um die dritte Strophe des "Lieds der Deutschen"
Pressestimmen

Debatte über Nationalhymne

"Das Land braucht weniger Nazis und keine neue Hymne"

Bodo Ramelow (Die Linke), Ministerpräsident von Thüringen, hat Diskussionen über einen neue, deutsche Nationalhymne angeregt.

#Nationalhymne

Ramelow fordert neue Nationalhymne – Twitter liefert witzige Vorschläge

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow wünscht sich eine neue Nationalhymne

30 Jahre nach der Wiedervereinigung

Brauchen wir eine neue Nationalhymne? Thüringens Regierungschef Ramelow entfacht Debatte

Länderchefs Haseloff, Woidke und Ramelow (v.l.)

Ostdeutsche Ministerpräsidenten fordern weitere Hilfen gegen Benachteiligung

Thüringens CDU-Chef Mike Mohring

Viele Genesungswünsche für schwer erkrankten Thüringer CDU-Chef Mohring

Proteste gegen den Moscheeneubau

Grundstein für neue Moschee in Erfurt gelegt

Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit

Ostpolitiker fordern mehr Respekt für Menschen in neuen Ländern

Jüdisches Restaurant in Chemnitz

Zentralrat der Juden und Politiker verurteilen Angriff auf jüdisches Restaurant in Chemnitz

"Berlin trägt Kippa"

"Berlin trägt Kippa"

Berlin und andere Städte rufen zur Solidaritätskundgebung auf

Das DAK-Plakat in Zeulenroda-Triebes in Thüringen

Nach dem Shitstorm

"Werden uns nicht beugen": Was DAK und Model zum Rassismus-Skandal sagen

NEON Logo
Ein DHL-Paket, das in der Thüringer Staatskanzlei abgegeben wurde, enthält keinen gefährlichen Inhalt

Erfurt

Auffälliges DHL-Paket in Thüringer Staatskanzlei? Das war wirklich drin

Unwetter in Hannover
+++ Ticker +++

News des Tages

Ein Toter nach Unwettern in Niedersachsen

Erfurt

15 Jahre danach

Was sich seit dem Amoklauf von Erfurt geändert hat

Explosion bei einer Karnevalsfeier
+++ Ticker +++

News des Tages

18 Menschen verletzt: Video zeigt Explosion in Frankreich

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt

Massive Kritik an Rainer Wendt

Polizei-Lautsprecher kassierte jahrelang Beamtensold - ohne als Polizist zu arbeiten

Ein IC fährt am Bahnhof ein: Bei Zugverbindungen hat die Deutsche Bahn oft mit Verspätungen zu kämpfen

Gespräche vorerst ausgesetzt

Weiterhin keine Einigung im Tarifstreit bei der Deutschen Bahn

Unterkunft

Suizid in Schmölln

Flüchtling sprang aus dem 5. Stock - starke Zweifel an "Spring doch"-Rufen

Bodo Ramelow vor Mikrofonen: NSU-Spur im Fall Peggy kein Zufall

Thüringen

NSU-Spur im Fall Peggy: Bodo Ramelow glaubt nicht an Zufall

Björn Höcke

Wutanfall auf Facebook

AfD-Politiker Höcke verdreht Fakten, um gegen Homosexuelle zu ätzen

Von Jenny Kallenbrunnen
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(