HOME
gefängnis-chaos in brasilien: polizisten sprechen mit einer angehörigen

Gewalt hinter Gittern

Blutiges Wochenende in Brasilien: Häftlinge gehen mit Messern aufeinander los - viele Tote

Einmal mehr eskaliert die Gewalt in brasilianischen Gefängnissen. Mit teils selbst gebastelten Stichwaffen gehen die Häftlinge dort aus Wut und Verzweiflung aufeinander los. Die traurige Bilanz eines blutigen Wochenendes: mehrere Dutzend Tote. 

Brasiliens Haftanstalten gelten als chronisch überfüllt

Mindestens 42 Häftlinge bei Kämpfen in Gefängnissen in Brasilien getötet

Deutsche und türkische Fähnchen nebeneinander - Deutscher Botschafter wieder einbestellt
+++ Ticker +++

News des Tages

Türkei bestellt deutschen Botschafter ein - zum 18. Mal in zwei Jahren!

S'Arenal 2017

S'Arenal revisited

Wie es ist, nach 25 Jahren den gleichen Urlaub wie mit 18 zu machen

NEON Logo
Donald Trump und Jared Kushner
+++ Ticker +++

News des Tages

Donald Trump macht seinen Schwiegersohn zum Chefberater

Selfie im Dschungel: Brasilianische Gefängnisinsassen dokumentierten ihre Flucht

Brasilien

Gefängnisinsassen posten Selfie auf der Flucht

Bei einer Gefängnisrevolte in Brasilien sind mehr als 50 Häftlinge getötet worden

Revolte

Mindestens 60 Tote bei Gefängnisaufstand in Brasilien

Im Bundesstaat Amazonas in Brasilien kam es am Montag zu einer blutigen Gefängnisrevolte

Knapp 60 Gefangene tot

Häftlinge werden nach der Gefängnisrevolte verlegt

Brasilien: Flitzer reißen Neymar zu Boden bei Training der Seleção

Brasiliens Superstar

Ungestüme Flitzer reißen Neymar zu Boden

Das WM-Stadion Cuiabá wird nicht mehr benötigt - in der Region gibt es keine Fußballtradition

WM-Stadien in Brasilien

Flohmärkte, Treppenrennen und Hochzeiten statt Fußball

Das größte Land Südamerikas wurde von Otto viele Male besucht. Rund 30.000 Kilometer legten die Holtorfs mit ihm dort zurück.

"Ottos Reise" in Brasilien

Die wichtigste Straße des Landes steht unter Wasser

Von Jan Boris Wintzenburg

Fußball-WM 2014 in Brasilien

Alle Stadien und Spielorte auf einen Blick

WM 2014

Shaqiri schießt die Schweiz mit drei Toren ins Achtelfinale

WM 2014

Portugal rettet sich mit Last-Minute-Tor

Kamerun-Eklat

"Unbezähmbare Löwen" außer Rand und Band

WM 2014

Kroatien schießt Kamerun aus dem Turnier

Das müssen Sie zur WM-Nacht wissen

Ein alter Mann führt die Elfenbeinküste zum Sieg

WM 2014

Italien siegt mit Coolness und Balotelli

Fußball-WM in Brasilien

Fifa verlegt sieben WM-Spiele

Reaktionen nach WM-Auslosung

Italiener und Engländer üben sich schon in Wehklagen

Amzonas in Brasilien

Auf dem Fluss durch einen Ozean von Bäumen

TV-Moderator unter Mordverdacht

Killer für die Quote

Brasilien

Mit Marlene auf dem Amazonas

"Der fliegende Holländer"

Manaus tanzt den Wagner

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(