A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Eva Högl

Der Tag nach dem Krim-Referendum
Der Tag nach dem Krim-Referendum
Russland soll Sanktionen gegen USA vorbereiten

Die Bewohner der Krim haben entschieden und stimmen für einen Beitritt zu Russland. Der Westen verhängt Sanktionen, Putin kontert. Die Ereignisse eines turbulenten Tages in der Rückschau.

Nachrichten-Ticker
BKA-Chef Ziercke bestreitet Fehlverhalten im Fall Edathy

BKA-Präsident Jörg Ziercke hat jegliches Fehlverhalten im Umgang mit dem Fall Edathy abgestritten.

Nachrichten-Ticker
SPD unzufrieden mit de Maizières Plänen für Doppelpass

Politiker des Koalitionspartners SPD sind unzufrieden mit den Plänen von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) für die Reform des Staatsbürgerschaftsrechts.

Volker Kauder zur Sterbehilfe
Volker Kauder zur Sterbehilfe
"Keine Geschäfte mit dem Tod"

Der Bundestag wird ein heikles Thema diskutieren und gesetzlich neu regeln: Sterbehilfe. Die Union will auch die assistierte Selbsttötung verbieten.

Nachrichten-Ticker
Bahn-Kontrolleure: Kein schneller Beschluss zu Pofalla

Arbeitnehmervertreter im Bahn-Aufsichtsrat rechnen nicht mit einer schnellen Entscheidung zum möglichen Wechsel des früheren Kanzleramtschefs Ronald Pofalla (CDU) in den Vorstand des Staatsunternehmens.

NSA-Debatte im Bundestag
NSA-Debatte im Bundestag
Zwei gegen alle

Geradezu heroisch haben Hans-Christian Ströbele und Gregor Gysi im Bundestag gegen die rot-schwarzen Beschwichtiger gekämpft. Gewinnen konnten sie nicht - weil die SPD schon auf Regierungskurs ist.

SPD-Politikerin zum NSU-Debakel
SPD-Politikerin zum NSU-Debakel
Eva Högl sieht Ermittlungsfehler als systematisches Versagen

Die Sicherheitsbehörden hätten bei der Aufklärung der NSU-Terrorzelle "systematisch und flächendeckend" versagt. Die Ursache dafür sei vor allem strukturell, behauptet die SPD-Obfrau im NSU-Ausschuss.

Vor Prozess
Vor Prozess
NSU-Ausschuss wirft Berliner Fahndern schwere Fehler vor

Wieder einmal geht es für den Neonazi-Untersuchungsausschuss um Fehler bei der Fahndung. Dieses Mal stehen Berliner Ermittler in der Kritik. Ein Informant gab schon 2002 einen Hinweis.

Verschobener NSU-Prozess
Verschobener NSU-Prozess
Zschäpe wird weiter schweigen

Die Verschiebung des NSU-Prozess trifft auf Zustimmung und harsche Kritik. Vor allem die Opferangehörigen sind entsetzt. Eins wird der neue Termin nicht ändern: Die Angeklagte wird schweigen.

Nachrichten-Ticker
Gericht verschiebt Beginn des NSU-Prozesses auf 6. Mai

Das Oberlandesgericht (OLG) München hat den für Mittwoch vorgesehenen Start des NSU-Prozesses auf den 6.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?