HOME
Gedenken an Walter Lübcke

Integrationsbeauftragte Widmann-Mauz nennt Lübcke-Mord "Terrorakt auf uns alle"

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz (CDU), stuft den mutmaßlich rechtsextremistisch motivierten Mord an Walter Lübcke als "Terror" gegen die Gesellschaft ein.

Auszubildende aus Guinea in Bremen

Koalition erhofft sich von Migrationsgesetzen Rückgang der Asylbewerberzahlen

Horst Seehofer und Hans-Georg Maaßen

Missglückte Abschiedsrede

Schon wieder Maaßen: Sorgt der Geheimdienst-Mann jetzt tatsächlich für Seehofers Abgang?

Hans-Georg Maaßen sprach bewusst von Mord statt von Totschlag, um die Bürger von Chemnitz zu beruhigen

Der Fall Chemnitz

Maaßen unter Druck: Als er von Mord sprach, übernahm er die Interpretation der Rechtsradikalen

Von Tim Schulze
SPD-Politiker wie Kevin Kühnert stellen große Koalition nach Festhalten Seehofers an Maaßen infrage

Kontroverse um BfV-Chef

Platzt die GroKo? SPD-Politiker beschwören Koalitionsbruch, sollte Maaßen im Amt bleiben

Hans-Georg Maaßen (l.) und Horst Seehofer in der Sondersitzung des Innenausschusses im Deutschen Bundestags

Ärger beim Koalitionspartner SPD

Warum Seehofer Verfassungsschutzchef Maaßen im Amt lässt

Eva Högl Martin Schulz

Eva Högl

SPD-Politikerin erklärt ihr Lachen zur Terror-Ansprache von Martin Schulz

Angriffe auf Asylunterkünfte: Trümmer einer niedergebrannten Asylunterkunft in Altenfelden

BKA-Statistik

921 Übergriffe auf Asylunterkünfte in diesem Jahr

SPD-Politiker zu mieten: Andrea Nahles in einem von Extra3 entworfnen Plakat

Hashtag #RentaSozi

Netz-Spott zur SPD-Affäre: "Bei Nahles ist der Kilopreis viel günstiger als bei Maas"

Der Bundestag bei der Abstimmung über das neue Sexualstrafrecht

Sexualstrafrecht

"Nein heißt Nein" ist jetzt Gesetz, aber ...

Von Lutz Kinkel
Asylbewerberinnen in Bad Belzig

Flüchtlingskrise

Unbekannte treten auf hochschwangere Somalierin ein

Polizei-Ermittler untersuchen einen Tatort in Hamburg-Jenfeld

Flut von Einbrüchen

Polizei setzt auf Mithilfe der Bürger - nicht auf Selbstjustiz!

Einbrecher hebeln sich mit wenigen Handgriffen in die Privatsphäre ihrer Opfer. Ein sogenannter Kuhfuß als Werkzeug ist besonders effektiv

Einbruchsstatistik 2014

Warum die Polizei gegen Einbrecher (meistens) keine Chance hat

Wer sagt die Wahrheit? Lügt Hartmann (r.), hat auch Oppermann ein Problem

Edathy-Affäre

Aufklärung? SPD zahlt Hartmann den Rechtsanwalt

Der SPD-Abgeordnete Michael Hartmann sollte heute als Zeuge im Edathy-Untersuchungsausschuss aussagen, doch er verweigert die Aussage

Edathy-Untersuchungsausschuss

Fast alle sind sauer auf Hartmann

Von Wigbert Löer
Der SPD-Abgeordnete Johannes Kahrs wird als Zeuge zur Edathy-Affäre gehört. Ihn verband ein freundschaftliches Verhältnis mit Edathy. Die Union nannte seine Vorstellung "einzigartig arrogant".

Edathy-Ausschuss

Scherbenhaufen und "Lügendesaster" bei der SPD

Von Wigbert Löer

Der Edathy-Ausschuss zum Nachlesen

"Ich kenne niemanden, der Herrn Oppermann mag"

Von Wigbert Löer
Sebastian Edathy vor dem Untersuchungsausschuss im Dezember: Am Donnerstag tagt der Ausschuss erneut

Edathy-Affäre

"Zeuge Michael Hartmann ist nicht glaubwürdig"

Von Wigbert Löer
Getrennt von einander befragt: Sebastian Edathy (l.) und Michael Hartmann vor dem Untersuchungsausschuss

Der Fall Edathy

Wenn die SPD eine SPD-Affäre aufklärt ...

Von Wigbert Löer
Sebastian Edathy muss vor dem Untersuchungsausschuss aussagen

+++ Der Ausschuss im Minuten-Protokoll +++

Die große Edathy-Show zum Nachlesen

Von Wigbert Löer
Via SMS will Sebastian Edathy mit seinen Parteifreunden kommuniziert haben. Diese SMS will der Untersuchungsausschuss jetzt sehen.

Nach stern-Bericht

Untersuchungsausschuss will Edathy-SMS haben

Sebastian Edathy muss sich vor Gericht verantworten.

stern exklusiv

Edathy gibt geheimen Informanten preis

Das Betäubungsmittel Natrium-Pentobarbital und ein Glas Wasser stehen in einem Zimmer des Sterbehilfe-Vereins Dignitas in Zürich

Orientierungsdebatte im Bundestag

Wie soll Deutschland mit Sterbehilfe umgehen?

Sebastian Edathy soll schon im Dezember vom Untersuchungsauschuss des Bundestags verhört werden

Kinderporno-Verdacht

Untersuchungsausschuss will Edathy im Dezember befragen