A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Weltbank

Nachrichten-Ticker
Athen angeblich vor Milliardengeschäft mit Russland

Griechenland setzt Medienberichten zufolge auf ein Energieabkommen mit Russland.

Politik
Politik
Athen-Hilfen aus China und Russland? Kreml reserviert

Angesichts der dramatischen Finanzlage versucht Athen offenbar mit aller Macht, Geldquellen in China und Russland zu finden. Es gehe um bis zu 15 Milliarden Euro, berichteten die griechischen Wochenzeitungen "Agorá" und "Karfí" unter Berufung auf Regierungskreise.

Schäuble zum Gas-Deal mit Russland
Schäuble zum Gas-Deal mit Russland
"Alles, was Griechenland hilft, ist gut"

Griechenland steht laut Medienberichten vor einem Milliardendeal mit Russland im Energiesektor. Wolfgang Schäuble begrüßte das mögliche Geschäft und würde sich "für Griechenland freuen".

Nachrichten-Ticker
Athen angeblich vor Milliarden-Deal mit Russland

Griechenland will nach Informationen von "Spiegel Online" Anfang kommender Woche ein Energieabkommen mit Russland unterzeichnen.

Politik
Politik
Griechen ziehen immer mehr Geld von Konten ab

Im Griechenland-Drama haben sich die Fronten weiter verhärtet. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) rechnet nicht mit einer raschen Einigung über Finanzhilfen für das vom Staatsbankrott bedrohte Athen.

Nachrichten-Ticker
Varoufakis: Griechen "sind der Medizin überdrüssig"

Der griechische Finanzminister Giannis Varoufakis hat sich erneut für den Verbleib seines hochverschuldeten Landes in der Eurozone ausgesprochen.

Politik
Politik
Griechenland unter Druck - IWF lehnt Zahlungsaufschub ab

Griechenland gerät wegen der schleppenden Fortschritte an seinen von den Geldgebern verlangten Reformen zunehmend unter Druck.

Nachrichten-Ticker
IWF lehnt Zahlungsaufschub für klammes Griechenland ab

Das vom Staatsbankrott bedrohte Griechenland bekommt vom Internationalen Währungsfonds (IWF) keine Sonderbehandlung: Die IWF-Chefin Christine Lagarde wies zum Auftakt der Frühjahrstagung von Währungsfonds und Weltbank in Washington griechischen Wünsche nach einem Zahlungsaufschub zurück.

Nachrichten-Ticker
IWF lehnt Zahlungsaufschub für klammes Griechenland ab

Das von einem Staatsbankrott bedrohte Griechenland bekommt vom Internationalen Währungsfonds (IWF) keine Sonderbehandlung.

Nachrichten-Ticker
IWF lehnt Zahlungsaufschub für klammes Griechenland ab

Das von einem Staatsbankrott bedrohte Griechenland bekommt vom Internationalen Währungsfonds (IWF) keine Sonderbehandlung: IWF-Chefin Christine Lagarde erteilte zum Auftakt der Frühjahrstagung von Währungsfonds und Weltbank griechischen Wünschen nach einem Zahlungsaufschub eine klare Absage.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?