A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Weltbank

Panorama
Panorama
Westafrikanische Präsidenten: Ebola-Kampf muss weitergehen

Bei der Bekämpfung der Ebola-Epidemie haben die Präsidenten der von Ebola erschütterten Länder Westafrikas vor Ermüdungserscheinungen gewarnt.

Nachrichten-Ticker
Ebola-Länder fordern "Marshall-Plan" für Wiederaufbau

Die Präsidenten der drei westafrikanischen Ebola-Länder Guinea, Liberia und Sierra Leone haben eine internationale Wiederaufbauhilfe nach dem Vorbild des "Marshall-Plans" gefordert.

Nachrichten-Ticker
Ebola-Krise ist laut Politik noch nicht ausgestanden

Die Ebola-Krise in Westafrika ist nach EU-Angaben noch nicht ausgestanden.

Nachrichten-Ticker
Ebola-Krise ist laut Politik noch nicht ausgestanden

Die Ebola-Krise in Westafrika ist nach EU-Angaben noch nicht ausgestanden.

Nachrichten-Ticker
Ebola-Krise ist laut Politik noch nicht ausgestanden

Die Ebola-Krise in Westafrika ist nach EU-Angaben noch nicht ausgestanden.

Politik
Politik
Mugabe feiert seinen 91. Geburtstag mit Elefantenfleisch

Mit zwei Elefanten, reichlich Rindfleisch und einem fast 100 Kilogramm schweren Kuchen auf dem Speiseplan hat Simbabwes Langzeitherrscher Robert Mugabe seinen 91. Geburtstag gefeiert. Tausende Gäste waren am Samstag zu dem gigantischen Spektakel an den Victoriafällen geladen.

Staatsoberhaupt von Simbabwe
Staatsoberhaupt von Simbabwe
Mugabe serviert Geburtstagsgästen zwei Elefanten

Der Herrscher von Simbabwe mag es pompös: Zu seinem 91. Geburtstag gab es ein Fest mit Tausenden Gästen. Denen servierte Robert Mugabe zwei Elefanten zum Essen. Umweltschützer sind entsetzt.

Nachrichten-Ticker
EU behält sich neue Sanktionen gegen Russland vor

Die Europäische Union behält sich weitere Sanktionen im Ukraine-Konflikt vor, wenn die jüngste Vereinbarung für eine Waffenruhe nicht umgesetzt wird.

Nachrichten-Ticker
EU behält sich neue Sanktionen gegen Russland vor

Die Europäische Union behält sich weitere Sanktionen im Ukraine-Konflikt vor, wenn die jüngste Vereinbarung für eine Waffenruhe nicht umgesetzt wird.

EU-Gipfel in Brüssel
EU-Gipfel in Brüssel
"Unser Vertrauen in Putin ist begrenzt"

Auch nach dem Friedensgipfel in Minsk bleibt die EU vorsichtig, denn man traut Kreml-Chef Putin nicht über den Weg. Europa hält an Sanktionen gegen Russland fest und behält sich eine Ausweitung vor.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?